Reporter Timmendorf

Stadt Bad Schwartau: Sitzungen in Gestalt von Videokonferenzen

Bilder
Sitzungen der politischen Gremien der Stadt Bad Schwartau werden künftig als Videokonferenzen durchgeführt, die am heimischen Rechner oder im Rathaus mitverfolgt werden können.

Sitzungen der politischen Gremien der Stadt Bad Schwartau werden künftig als Videokonferenzen durchgeführt, die am heimischen Rechner oder im Rathaus mitverfolgt werden können.

Foto: Stefan Setje-Eilers

Bad Schwartau. Aufgrund des Pandemiegeschehens hat der Landesgesetzgeber mit dem Gesetz zur Änderung kommunalverfassungsrechtlicher Vorschriften vom 7. September 2020 die Durchführung von Sitzungen in Gestalt von Videokonferenzen ermöglicht.

Dazu gibt Bad Schwartaus Bürgermeister Dr. Uwe Brinkmann bekannt: „Auf dieser Grundlage hat der Ältestenrat festgelegt, dass zunächst alle anstehenden Sitzungen der politischen Gremien nicht mehr als Präsenzsitzungen, sondern als digitale Sitzungen stattfinden sollen.“
Die nächste Sitzung des Ausschusses für Bildung und Kultur am heutigen Mittwoch, 17. Februar, wird – wie schon die Sitzung des Ausschusses für Bauwesen und Stadtplanung am vergangenen Montag – digital und per Live-Stream durchgeführt und übertragen.

Die Öffentlichkeit wird durch eine Übertragung im Internet sowie einer zeitgleichen Übertragung von Bild und Ton im öffentlich zugänglichen Sitzungssaal des Rathauses hergestellt. Die Internetadresse des Streams wird heute auf der Startseite der städtischen Internetpräsenz www.bad-schwartau.de bereitgestellt. Es besteht die Möglichkeit, bis 12 Uhr, per E-Mail (an einwohnerfragestunde@bad-schwartau.de) Fragen, Vorschläge und Anregungen einzureichen, die dann in der Sitzung verlesen und beantwortet werden, oder an der Einwohnerfragestunde im Sitzungssaal teilzunehmen.

Bad Schwartaus Verwaltungschef weist dazu darauf hin, dass „Fragen und Anregungen, die von Einwohnerinnen und Einwohnern im Rahmen der Einwohnerfragestunde eingereicht werden, namentlich protokolliert und die Protokolle im Internet veröffentlicht werden. Die Betroffenen haben die Möglichkeit, gegen die Namensnennung sofort oder auch später zu widersprechen.“

Im öffentlich zugänglichen Sitzungssaal besteht aus Gründen des Infektionsschutzes eine Kapazitätsbegrenzung von maximal 15 Personen. Die Hygienevorschriften sind zu beachten. Es ist im Sitzungssaal eine OP-Maske oder eine Maske der Standards FFP2, N95 oder KN95 zu verwenden. Die Fenster sind während der gesamten Zeit geöffnet.

Diese Regelungen verfolgten ausschließlich den Zweck, die Handlungsfähigkeit kommunaler Gremien in Notlagen – höhere Gewalt – zu gewährleisten, so Dr. Brinkmann.

Zugang zum Rathaus weiterhin eingeschränkt

Der Zugang zum Rathaus ist seit diesem Montag weiter eingeschränkt. Damit verbunden ist auch die online Terminvergabe. Die Zeiten des Bürgerbüros haben sich wie folgt geändert: Montag bis Donnerstag von 8 bis 12.30 Uhr und 14 bis 16 Uhr, freitags von 8 bis 12 Uhr.

Der Ausschuss für Bildung und Kultur der Stadt Bad Schwartau tagt am heutigen Mittwoch, 17. Februar, ab 18 Uhr in Form einer Video-Konferenz mit Live-­Stream (s. nebenstehenden Artikel). Im Bereich der Schulen stehen dabei ein Sachstandsbericht zur Digitalisierung in den Schwartauer Schulen, dazu außerplanmäßige Aufwendungen für das Sofortausstattungsprogramm 2.2 an den Schulen und auf Antrag der Grünen-Fraktion das Treffen des „Kompetenzteams Digitalisierung Schulen“ auf der Tagesordnung.

Bei den Kindertagesstättenangelegenheiten geht es um neue Finanzierungsverträge mit den Kita-Trägern zum 1. Januar 2021 sowie um die Neufestsetzung der Beiträge für die städtische Kindertageseinrichtung „Wirbelwind“ ab dem 1. August dieses Jahres.

In Sachen Kultur steht ein Sachstandsbericht zum Museum beziehungsweise zum damit verbundenen Archiv auf der Tagesordnung. Außerdem wird über eine neue Benutzungs- und Entgeltordnung für öffentliche Einrichtungen der Stadt Bad Schwartau beraten.


Weitere Nachrichten Tdf. Strand
Die Bundestagsabgeordneten Prof. Dr. Claudia Schmidtke und Gero Storjohann sowie Lübecker Stadtpräsident  Klaus Puschaddel (rechts) besuchten auf Einladung von Matthias Braun (links) vom Landschaftspflegeverein Dummersdorfer Ufer e.V. die Naturwerkstatt auf dem Priwall.

Hoher Besuch in der Naturwerkstatt Priwall in Travemünde

15.04.2021
Travemünde-Priwall. Seit wenigen Tagen steht die Ausstellung in der neuen Naturwerkstatt auf dem Priwall. Auf Einladung von Matthias Braun, dem Vorstandssprecher des Landschaftspflegeverein Dummersdorfer Ufer e.V., besuchten die beiden Bundestagsabgeordneten Prof. Dr.…
Dieter Witt ärgert sich: Unbekannte haben eine Plane aufgeschlitzt, die Außenmöbel vor Wind und Wetter schützt.

Vandalismus am Dorfmuseum in Ratekau

14.04.2021
Ratekau. „Wir sind alle ehrenamtlich hier und machen das aus Herzblut“, spricht Dieter Witt den rund 150 Mitgliedern des Dorfmuseums in Ratekau aus der Seele. Umso mehr ärgert ihn als Mitglied aus dem Vorstand des gemeinnützigen Vereins „Dorfmuseum der Gemeinde…
Jetzt beginnen endlich die Vorbereitungen für den lange geplanten Abriss der alten Brücke, die über die B 76 führt. Seit Montag ist die marode Brücke in der Bahnhofstraße für den Straßenverkehr und für Fußgänger voll gesperrt.

Timmendorfer Strand: Jetzt ist die Bahnhofstraßen-Brücke voll gesperrt

14.04.2021
Timmendorfer Strand. Jetzt ist die Bahnhofstraße in Timmendorfer Strand auf Höhe der maroden Brücke voll gesperrt.Bis voraussichtlich Ende Dezember 2021 wird die über 60 Jahre alte Brücke im Zuge der Bahnhofsstraße über die B 76 durch einen Neubau ersetzt. Die…
Mit Vollgas ist die 29-Jährige durch die Hauswand des Bungalows gerast. Das Auto verfehlt eine tragende Wand nur knapp.

Mutter rast mit Kind an Bord in Bungalow

13.04.2021
Ratekau. Was für ein Albtraum! Am vergangenen Sonntag, dem 11. April, ist eine 29-jährige mit ihrem Audi Q5 in Ratekau komplett in einen Bungalow gerast. Besonders dramatisch dabei: Im Auto befand sich das elf Monate alte Kind der Fahrerin. Die Fahrerin und das…
Die Betriebe, die sich für die Modellregion beworben haben, mussten in einer Beteiligungserklärung den einzelnen Punkten verpflichtend zusagen.

Modellregion Lübecker Bucht: Das müssen die beteiligten Betriebe erfüllen

13.04.2021
Timmendorfer Strand/Scharbeutz. Die Tourismus-Region Lübecker Bucht unter dem Dach der Tourismus-Organisationen Timmendorfer Strand Niendorf Tourismus GmbH und der Tourismus-Agentur Lübecker Bucht hat sich erfolgreich um eine Teilnahme als touristisches Modellprojekt…

UNTERNEHMEN DER REGION