Reporter Timmendorf

Stadtschule Travemünde: Schüler haben viel über Streuobst erfahren

Bilder

Travemünde. Anlässlich des 10. Jahrestages der Obstbaumspende der Obst-Werkerei hat der Schulleiter der Stadtschule Travemünde, Michael Cordes, mit der gemeinnützigen Obst-Werkerei einiges auf die Beine gestellt.

Die Mädchen und Jungen der Grundschule wurden von der Streuobstpädagogin Meike Barde in die Welt der über 800 genutzten Apfelsorten eingeführt. Dabei konnten die Kinder selber aus über 18 alten Apfelsorten der Streuobstwiesen der Obst-Werkerei probieren. Das bildete dann die Grundlage für die einzelnen Unterrichtseinheiten, zu denen alle Schulklassen nacheinander an die Info- und Mitmachstände kamen. Schalen, Stängel, Gehäuse, Kerne, Größen und Farben galt es zu erkennen und den einzelnen Sorten zuzuordnen. Für den besseren Überblick hat die gelernte Streuobstpädagogin dazu zu jedem Apfel einzelne Sortenschalen vorbereitet.

Die Vielfalt der Sorten war nicht nur für die Lehrer und Schüler/innen sichtbar, sondern aufgrund der mitgebrachten Apfel- und Birnenquitten auch über den Geruchssinn wahrzunehmen. Darüber hinaus durften Kinder Apfelsaftflaschen selber etikettieren und mit nach Hause nehmen. Und dann wurden Behausungen für Ohrenkneifer gebaut, welche auch an die Streuobstbäume der Stadtschule aufgehängt wurden.

Am Food Truck der Stadtschule konnten sich dann auch alle Kinder mit Apfelstücken, Apfelmus und selbstgemachten Apfelmus versorgen. Schulleiter Michael Cordes und Dr. Martin Barde von der Obst-Werkerei haben dann noch tatkräftig bei der Ausgabe unterstützt.

Bei bestem Wetter und fulminanten Rückmeldungen von den Lehrern und den Schüler/innen vereinbarte dann auch noch die Stadtschule und die Obst-Werkerei die Intensivierung der Zusammenarbeit. Als nächstes Projekt ist ein Streuobstwiesentag im Februar geplant. Ziel dabei ist es, dass die Schüler/innen auch Natur und das Tätigsein im Winter kennenlernen.

Wer dieses Projekt unterstützen möchte, kann sich an die Stadtschule oder direkt an die Obst-Werkerei wenden (Dr. Martin Barde, E-Mail: info@obst-werkerei.de).


Weitere Nachrichten Tdf. Strand

UNTERNEHMEN DER REGION

Meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage