Reporter Timmendorf

Timmendorfer Strand: Jetzt ist die Bahnhofstraßen-Brücke voll gesperrt

Bilder
Jetzt beginnen endlich die Vorbereitungen für den lange geplanten Abriss der alten Brücke, die über die B 76 führt. Seit Montag ist die marode Brücke in der Bahnhofstraße für den Straßenverkehr und für Fußgänger voll gesperrt.

Jetzt beginnen endlich die Vorbereitungen für den lange geplanten Abriss der alten Brücke, die über die B 76 führt. Seit Montag ist die marode Brücke in der Bahnhofstraße für den Straßenverkehr und für Fußgänger voll gesperrt.

Foto: René Kleinschmidt

Timmendorfer Strand. Jetzt ist die Bahnhofstraße in Timmendorfer Strand auf Höhe der maroden Brücke voll gesperrt.
Bis voraussichtlich Ende Dezember 2021 wird die über 60 Jahre alte Brücke im Zuge der Bahnhofsstraße über die B 76 durch einen Neubau ersetzt. Die Arbeiten können aus Gründen der Verkehrssicherheit, des Arbeitsschutzes und der Bauqualität nur unter durchgehender Vollsperrung der Bahnhofstraße stattfinden („der reporter“ berichtete bereits ausführlich).

Das Gute: Auf der B 76 wird der Verkehr während der Arbeiten überwiegend halbseitig geführt und über eine mobile Ampel gesteuert. Lediglich vom 20. April bis 10. Juni (und voraussichtlich in der zweiten Septemberhälfte) wird die Bundesstraße baubedingt ebenfalls voll gesperrt.

Umleitung

Die ausgeschilderte innerörtliche Umleitung führt von der Bahnhofstraße über die Bergstraße, Hauptstraße und die Teichstraße sowie den Mühlenweg zurück zur Bahnhofstraße und umgekehrt. Während der Vollsperrung der B 76 führt die ausgeschilderte überörtliche Umleitung von Scharbeutz über die L 102 durch Pansdorf und weiter über die L 180 sowie die L 181 zur B 76 und umgekehrt.

Die Verkehrsführung wurde regulär mit der Polizei, dem Kreis, dem Buslinienbetreiber, dem Rettungsdienst, den Gemeinden und Amtsverwaltungen abgestimmt. Der LBV.SH bittet, sich auf die erforderliche Baumaßnahme einzustellen, den ausgeschilderten Umleitungen zu folgen sowie um rücksichtsvolles Verhalten zum Schutz der Menschen auf der Baustelle. Die Baukosten von rund zwei Millionen Euro für den Abriss der alten Brücke aus dem Jahr 1960 sowie dem Neubau als Stahlverbundbrücke trägt der Bund. Den Zuschlag für die Baumaßnahme hat die Firma „Becker Bauunternehmen“ aus Meppen erhalten. (rk)


Weitere Nachrichten Tdf. Strand
Ehrenamtliche aus der Gemeinde und vom Sportverein MTV Ahrensbök für die Sanierung des alten Grandplatzes. Erste Reihe von links: Jutta Voigt, Bürgermeister Andreas Zimmermann, Bettina Hagedorn, Charlotte Krowke und Christine Gohlke.

Kunstrasenplatz in Ahrensbök erhält 315.000 Euro für Sanierung vom Bund

12.05.2021
Ahrensbök. Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages hat in seiner Sitzung am 5. Mai seine dritte und für 2021 letzte Tranche des seit 2016 erfolgreichen Bundesförderprogramms zur „Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur“…
Bedankten sich für die gute Arbeit in Sachen Feuerwehr bei der ehemaligen Ordnungsamtsleiterin Reneé Steffen (v.l.): Stellvertretender Gemeindewehrführer Dirk Westphal, Gemeindewehrführer Christian Ziemann, Stellv. Gemeindewehrführer Thomas Harnack, der neue Ordnungsamtsleiter Heiko Laskowski und Bürgermeister Thomas Keller.

Wechsel in Ratekaus Ordnungsamt: Gemeindewehr bedankt sich bei Reneé Steffen

12.05.2021
Ratekau. Am Dienstag vergangener Woche wurde im Ratekauer Rathaus der neue Ordnungsamtsleiter, Heiko Laskowski, begrüßt, der die Nachfolge von Renée Steffen antritt. Steffen hatte das Ordnungsamt seit Ende 2016 geleitet, und damit auch den Bereich rund um das…
Heiko Laskowski ist neuer Ordnungsamtsleiter in der Gemeindeverwaltung Ratekau. Die bisherige Ordnungsamtschefin Reneé Steffen wechselt zurück ins Hauptamt.

Heiko Laskowski ist neuer Ordnungsamtsleiter in Ratekau

12.05.2021
Ratekau. Die Gemeinde Ratekau hat einen neuen Ordnungsamtsleiter. Am 1. Mai hat „der Neue“ seine Arbeit im Rathaus der Großgemeinde aufgenommen. Vielen im südlichen Ostholstein dürfte er dabei kein Unbekannter sein. Die letzten neun Jahre war Heiko Laskowski Leiter…
Baumpflanzung am Bauhof in Gleschendorf: Markus Wiegand wünscht dem Baum gutes Wachstum.

Zahlreiche Neupflanzungen von Bäumen in der Gemeinde Scharbeutz

11.05.2021
Scharbeutz. Nicht nur in der Heldenallee in Gleschendorf, auch sonst in der Gemeinde Scharbeutz mussten in den vergangenen Monaten Bäume gefällt werden. „Meistens handelte es sich um Bäume, welche nicht mehr verkehrssicher waren,“ so Dietmar Krieger von der Gemeinde…
So soll der „Wohncampus Vogelsang“ mit Mehrfamilienhäusern mit bezahlbaren Wohnungen in Timmendorfer Strand laut Investor und Architekturbüro aussehen.

Wohncampus Vogelsang: Investor informiert detailliert über das geplante Bauvorhaben

11.05.2021
Timmendorfer Strand. Nach der am 28. April im „reporter“ veröffentlichten Pressemitteilung der Wählergemeinschaft „BürgerBündnis Neue Perspektive“ möchte der Investor des Bauvorhabens „Wohncampus Vogelsang“, die „Lübecker Bucht Immobilien GmbH“ (LBI), einiges…

UNTERNEHMEN DER REGION