Reporter Timmendorf

Tolle Spendenaktion zugunsten der Bad Schwartauer Tafel

Bilder
Die Tafel in Bad Schwartau versorgt Bedürftige aus Ratekau, Stockelsdorf und Bad Schwartau. Über eine umfangreiche Doppelspende freuten sich jetzt Betty Kloss (r.) und Wolfgang Dunker (l.). Die Spenden übergaben (v.l.) für „famila“ Peter Bünning und Beate Buhs sowie für die Hausgemeinschaft Wolfgang Mallwitz, Brunhilde Hilscher und Angelika Mallwitz.

Die Tafel in Bad Schwartau versorgt Bedürftige aus Ratekau, Stockelsdorf und Bad Schwartau. Über eine umfangreiche Doppelspende freuten sich jetzt Betty Kloss (r.) und Wolfgang Dunker (l.). Die Spenden übergaben (v.l.) für „famila“ Peter Bünning und Beate Buhs sowie für die Hausgemeinschaft Wolfgang Mallwitz, Brunhilde Hilscher und Angelika Mallwitz.

Sereetz. Im Jahre 2000 übernahm das Unternehmen „Bartels/Langness“ den damaligen „Magnet“-Markt in Sereetz und machte daraus das heutige „famila“-Warenhaus. Die ursprüngliche Eröffnung des Gebäudes als Supermarkt liegt in diesen Tagen allerdings bereits 40 Jahre zurück und wird anlässlich des besonderen Jahrestages derzeit von zahlreichen Sonderaktionen begleitet. Auf die Idee der jüngsten Aktion ist Warenhausleiter Peter Bünning nach einem Aufruf der Bad Schwartauer Tafel in der lokalen Presse gekommen (der reporter berichtete). Darin hatten die Tafel-Hauptverantwortliche Betty Kloss und ihre ehrenamtlichen Mitstreiter darauf aufmerksam gemacht, dass dringend benötigte Lebensmittel und hier vor allem längerhaltende Produkte allmählich knapp würden. Kurzerhand nahm Bünning Kontakt zur Tafel auf und teilte mit, dass er anlässlich des 40-jährigen Bestehens seines Warenhauses eine Spendenaktion plane. Dabei natürlich immer im Mittelpunkt: die Zahl 40. Jeweils in Margen von 40 Stück sollten zum Beispiel abgepackter Käse, H-Milch, Mehl, Nudeln und vieles mehr an die wohltätige Einrichtung gehen. Die so geplante Spende wurde jedoch noch einmal gehörig aufgestockt – allerdings eher zufällig: Bünnings langjährige Mitarbeiterin Beate Buhs hatte ihrer Schwester Angelika Mallwitz von der Spendenaktion erzählt. Die wiederum lebt mit ihrem Ehemann Wolfgang in Bad Schwartau in der Auguststraße 28a. Und dort wird ein äußerst aufgeschlossenes Miteinander unter den Bewohnern der insgesamt 21 Wohneinheiten gepflegt. Seit drei Jahren gibt es zwei feste Treffen. „Das Sommerfest im Garten und das ,Punschen’ auf der Terrasse im November“, erklären die Eheleute. Und da darf auch ein Spendentopf niemals fehlen, aus dem soziale Projekte unterstützt werden. „Bei unserem letzten Treffen wurden wieder insgesamt stolze 500 Euro gespendet. Alles in allem hat unsere Hausgemeinschaft in den drei Jahren schon 1.685 Euro privat zusammengebracht“, erklärt Brunhilde Hilscher, die sich selbst an ihrem 80. Geburtstag nicht davon abbringen ließ, ihre Nachbarn Angelika und Wolfgang Mallwitz mit nach Sereetz zu „famila“ zu begleiten. Denn auch die Hausgemeinschaft aus Bad Schwartau hatte nach dem schwesterlichen Austausch den Beschluss gefasst, die Tafel mit „ihren“ 500 Euro zu unterstützen. Bei der Übergabe der Doppelspende an Betty Kloss und Wolfgang Dunker kündigte Bünning spontan an, seine Lebensmittelspende so aufzustocken, dass sich auch hier der Gesamtwert der Waren auf 500 Euro beläuft.


Weitere Nachrichten Tdf. Strand

UNTERNEHMEN DER REGION

Meistgelesen