Reporter Timmendorf

Traditionell, flexibel, offen für Neues: Kooperation der Agentur für Arbeit mit dem Ostsee-Gymnasium Timmendorfer Strand

Bilder
Unterzeichnung des Kooperationsvertrages: Sabine Ebbert (Studien- und Berufsberaterin, Agentur für Arbeit Lübeck) und Meike Niehaus (Koordinatorin für Berufs- und Studienorientierung am OGT) am Tisch mit Oberstufenleiter Volkmar Jaecks (stehend von links), Larissa Klünder (Abiturjahrgang Q2 und Mitglied der Schülervertretung), Schüler Johann Schulz, Schulleiter Michael Bartolf und Lara Kayser (Abiturjahrgang Q2).

Unterzeichnung des Kooperationsvertrages: Sabine Ebbert (Studien- und Berufsberaterin, Agentur für Arbeit Lübeck) und Meike Niehaus (Koordinatorin für Berufs- und Studienorientierung am OGT) am Tisch mit Oberstufenleiter Volkmar Jaecks (stehend von links), Larissa Klünder (Abiturjahrgang Q2 und Mitglied der Schülervertretung), Schüler Johann Schulz, Schulleiter Michael Bartolf und Lara Kayser (Abiturjahrgang Q2).

Timmendorfer Strand. Ergänzend zu den bereits bestehenden Kooperationen mit Firmen der Region hat das Ostsee-Gymnasium Timmendorfer Strand jetzt eine Vereinbarung mit der Agentur für Arbeit Lübeck geschlossen. Die Kooperationsvereinbarung wurde vergangene Woche von Sabine Ebbert, der zuständigen Studien- und Berufsberaterin, und Meike Niehaus, Koordinatorin für Berufs- und Studienorientierung am Ostsee-Gymnasium Timmendorfer Strand, unterzeichnet. Die Zusammenarbeit zwischen der Agentur und dem OGT ist umfassend und lang erprobt: Sie existiert schon über zehn Jahre. Zum gemeinsam erarbeiteten Programm, das Teil des Konzepts für Berufs- und Studienorientierung am Ostsee-Gymnasium ist, gehört ein BIZ-Besuch der Neuntklässler genauso wie verschiedene Vorträge für Oberstufenschüler zum Beispiel zu Wegen nach dem Abitur, zur Studienzulassung und Studienfinanzierung, zu Ausbildungsberufen, Überbrückungsmöglichkeiten nach dem Abitur oder zu dualen Studiengängen. Vor allem bietet die Agentur für Arbeit aber auch Einzelberatungen für die Schülerinnen und Schüler an. Diese werden von Schule und Agentur für Arbeit gemeinsam koordiniert und direkt am OGT von Sabine Ebbert durchgeführt. „Hier kann natürlich besonders auf den Einzelnen eingegangen, können persönliche Vorlieben und Ideen berücksichtigt werden,“ betonen sowohl Meike Niehaus als auch Sabine Ebbert. „Ich mache im nächsten Jahr mein Abitur und nehme die Beratungen zum dritten Mal wahr,“ erklärt Lara, „es ist praktisch, die Termine gleich über die Schule buchen zu können und man bekommt wirklich hilfreiche Auskünfte und Tipps.“ „Ich bewerbe mich gerade und hoffe, noch zusätzliche Anregungen zu bekommen,“ ergänzt Larissa, ebenfalls aus dem 12. Jahrgang. Auch die Eltern sind bei der Zusammenarbeit mit der Arbeitsagentur eingebunden. Traditionell steht ein Elternabend für die Eltern der Oberstufenschüler auf dem Programm und auch eine Beratung von Schülern mit ihren Eltern ist selbstverständlich. Insgesamt verbindet das OGT und die Arbeitsagentur eine verlässliche Partnerschaft, die durch die Kooperationsvereinbarung zusätzlich beglaubigt wird. Bereits im Juni fand übrigens die Unterzeichnung von Kooperationsvereinbarungen zwischen dem Ostsee-Gymnasium und sieben regionalen Firmen statt: ZVO, Sparkasse Holstein, Timmendorfer Strand Niendorf Tourismus GmbH, Karls Erlebnis-Dorf, Gollan, Aura-Hotel und Barmer GEK.


Weitere Nachrichten Tdf. Strand

UNTERNEHMEN DER REGION

Meistgelesen