Reporter Timmendorf

Umweltbeirat: Wildschweine in den Schwartauwiesen

Bilder
Am Bohlenweg beim Grünen Klassenzimmer haben Wildschweine auf der Futtersuche große Schäden verursacht.

Am Bohlenweg beim Grünen Klassenzimmer haben Wildschweine auf der Futtersuche große Schäden verursacht.

Foto: Umweltbeirat

Bad Schwartau. In seinem aktuellen Umweltbrief informiert der Umweltbeirat (UWB) der Stadt Bad Schwartau über die Probleme, die es derzeit durch das starke Vorkommen von Wildschweinen unter anderem im Kurpark gibt, und nennt Tipps des Stadtjägers Wolfgang Scharf, wie man sich den Tieren gegenüber verhalten sollte:

Wildschweine sind als dämmerungs- und nachtaktive Tiere besonders gern in den Schwartauwiesen unterwegs, denn die nicht gemähten Wiesen und Schilfareale bieten ihnen beste Deckung. Die oft umgepflügten Wegestreifen zwischen Minigolfplatz, Geibelstein und Bahndamm mussten bereits mehrfach wieder Instand gesetzt werden. In den letzten Tagen war der Weg am Grünen Klassenzimmer und der nahe gelegene Bohlenweg wieder Ziel einer Wildschweinrotte.

„Leider haben die Wildschweine in den letzten Tagen den ,Bohlenweg nicht genutzt‘, sondern ihn bei ihrer Futtersuche arg ramponiert“, beklagt der Beiratsvorsitzende Rudolf Meisterjahn. Zum Frühjahr soll er wieder repariert sein.

Hinweise des Stadtjägers, wie man sich bei einer Begegnung mit Wildschweinen verhalten sollte:

Eigentlich geht von Wildschweinen keine Gefahr aus. Wenn diese auf Menschen treffen, flüchten sie, bevor man sie bemerkt. Deshalb sieht man die Tiere meist auch nicht, sondern eher die Schäden, wenn die Wildschweine im Boden nach Nahrung gesucht haben. In bestimmten Situationen kann es jedoch gefährlich werden. Fühlt sich ein Tier in die Enge getrieben, durch einen Hund angegriffen oder will es seine Jungen beschützen, dann kann es auch zum Angriff übergehen.

Deshalb sollte man unbedingt die folgenden Regeln beachten:

1. Die Tiere nicht füttern oder Essensreste wegwerfen. Ein Futterangebot zieht die Tiere zu den Menschen.

2. Auf den Wegen bleiben. So vermeidet man unerwünschte Begegnungen.

3. Hunde unbedingt anleinen. Selbst ein großer Haushund ist einem Wildschwein immer unterlegen.

4. Wer auf Wildschweine trifft, sollte:
• nicht versuchen, diese zu vertreiben oder den Weg abzuschneiden
• den Hund eng an der Leine nehmen
• das Muttertier (Bache) mit Frischlingen weiträumig umgehen
• sich langsam und geräuschlos zurückziehen.


Weitere Nachrichten Tdf. Strand
Flammen schlagen aus dem Dach des Anbaus als die ersten Einsatzkräfte eintreffen.

Brand in Legehennenfarm – Feuerwehren verhindern Schlimmeres

25.02.2021
Curau. Um 13.12 Uhr schrillen am vergangenen Dienstag die Pieper der Feuerwehrleute aus der Gemeinde Stockelsdorf. Keine fünf Minuten später sind die ersten Einsatzkräfte in Curau vor Ort. In einer Legehennenfarm war dort ein Feuer ausgebrochen.Zur ersten Alamierung…
Die Künstlerin Juliette Pitu hat das Themenbild zum diesjährigen Weltgebetstag gemalt. Es heißt „Pam 2“ und entstand nach dem Zyklon Pam.

Frauen der Bad Schwartauer Ökumene zeigen: Weltgebetstag als Videogottesdienst

25.02.2021
Bad Schwartau. Jedes Jahr am ersten Freitag im März wird weltweit der Weltgebetstag gefeiert. Ziel dieser Veranstaltung: 24 Stunden weltumspannend ein Gebet für ein Land. Der Weltgebetstag ist die größte und älteste weltweite ökumenische Frauenbewegung.Dieses Jahr…
Die Anschaffung einer modernen Luftdruck-Pistole soll bei der Ahrensböker Gill als zusätzliches Angebot Jugendliche ab dem 12. Lebensjahr an eine weitere olympische Sportart heranführen.

Ahrensböker Gill bittet um Unterstützung ihres Spendenprojekts

24.02.2021
Ahrensbök. Die Ahrensböker Gill vun 1490 e.V. ist ein gemeinnütziger Verein zur Förderung des Sports, der Heimatpflege und der Heimatkunde. Die Sportabteilung kann dabei auf große Erfolge zurückblicken. In allen Sparten haben die Sportschützen bei deutschen…
Marco Graupner (r.), Geschäftsführer der „Klindwort – Medical GmbH“ bei der Übergabe der FFP2-Masken an Bad Schwartaus Gemeindewehrführer Lars Wellmann.

1.000 FFP2-Masken für Bad Schwartaus Feuerwehren

24.02.2021
Bad Schwartau. Nach den Gemeindewehren in Timmendorfer Strand und Ratekau dürfen sich jetzt auch die 85 Einsatzkräfe der Freiwilligen Feuerwehr aus Bad Schwartau-Rensefeld und die 35 Aktiven aus Groß Parin über eine Spende von 1.000 FFP2-Masken freuen. Am vergangenen…
In der vergangenen Woche wurden die ersten Brückenteile von der Maritim-Seebrücke gehievt.

Jetzt wird die alte Maritim-Seebrücke in Timmendorfer Strand abgerissen

23.02.2021
Timmendorfer Strand. Wo Neues entstehen soll muss Bestehendes weichen – die 44 Jahre alte Maritim-Seebrücke in Timmendorfer Strand wird seit vergangener Woche abgerissen und ab Herbst durch eine neue ersetzt.„Die Nutzungsgenehmigung der 1976 eröffneten Seebrücke war…

UNTERNEHMEN DER REGION