Seitenlogo
Reporter Timmendorf

„30 Jahre Anbaden in Timmendorfer Strand-Niendorf“ - Eröffnung der Badesaison am 1. Juni: Traditionelles Anbaden an der Niendorfer Seebrücke

Am kommenden Samstag heißt es beim traditionellen Anbaden an der Niendorfer Seebrücke „Jump into Sea son“. (Foto: TSNT GmbH)

Am kommenden Samstag heißt es beim traditionellen Anbaden an der Niendorfer Seebrücke „Jump into Sea son“. (Foto: TSNT GmbH)

Niendorf/Ostsee. Am Samstag, dem 1. Juni, um 15.30 Uhr eröffnet die Timmendorfer Strand Niendorf Tourismus GmbH die diesjährige Badesaison unter dem Motto „Jump into Sea son“ auf dem Niendorfer Balkon an der Seebrücke in Niendorf/Ostsee. Der offizielle Start der Badesaison mit dem Sprung in die noch kalte Ostsee wird bereits zum 30. Mal veranstaltet. 1989 fand das Anbaden zum ersten Mal statt. Das Event ist beliebt bei Jung und Alt und eine Tradition bei den Niendorfern.
 

Die gastronomischen Partner haben bereits ab 12 Uhr geöffnet und auf den extra zu diesem Zweck aufgestellten Loungemöbeln kann nach Lust und Laune verweilt werden. Von Herzhaft bis Süß, von Kaffee bis fruchtigen Cocktails finden die Besucher eine Auswahl zur Verköstigung.
DJ René Kleinschmidt sorgt ab 15 Uhr für gute Laune, wenn aktuelle Hits, Oldies und Charts über den Niendorfer Balkon erklingen. Mutige Wasserraten machen sich dann langsam auf den Weg an die Wasserkante. Um 15.30 Uhr gehört Tourismuschef Joachim Nitz zu den Ersten, die den feuchtfröhlichen Sprung ins kühle Nass bei zirka 12 Grad Wassertemperatur wagen, zusammen mit vielen anderen Mutigen. „Ich bin sehr gespannt, wie viele Gäste und Einheimische mit mir in die Ostsee hüpfen und ihren Spaß haben werden“, freut sich Joachim Nitz.

 
Das Restaurant Johannsens wird nach dem Sprung ins kalte Nass an der Wasserkante mit Schmalzbroten und einem Rum für Stärkung sorgen.
Am Abend unterhält die Atlantic Dance Band von 18 bis 21 Uhr mit Live-Musik. Dann darf auch gerne getanzt werden. Und bei gutem Wetter können sich die Besucher auch noch auf einen traumhaften Sonnenuntergang freuen.


Weitere Nachrichten aus Tdf. Strand

UNTERNEHMEN DER REGION

Meistgelesen