Seitenlogo
Reporter Timmendorf

Ferienpass der Gemeinde Ratekau: Bis zum 7. Juli kann gebucht werden

Haben wieder ein großes Paket für die Sommerferien geschnürt: Ines Fellner und Patrick Bohle von der Jugendarbeit der Gemeinde Ratekau.

Haben wieder ein großes Paket für die Sommerferien geschnürt: Ines Fellner und Patrick Bohle von der Jugendarbeit der Gemeinde Ratekau.

Bild: Stefan Setje-Eilers

Ratekau. Der Ferienpass der Gemeinde Ratekau für die bevorstehenden Sommerferien ist da und kommt mit rund 100 Angeboten daher. Alle Aktivitäten sind ab sofort online buchbar.

„Alle können sich anmelden, alle haben die gleichen Chancen. Seit Montag entscheidet das Losverfahren, wer welches gebuchte Angebot nutzen kann“, erklären die Jugendarbeiter Patrick Bohle und Ines Fellner.

Dabei sind auch einige Kurse wieder beziehungsweise komplett neu im Programm. So gibt es diesmal auch wieder die beliebten Fledermauswanderungen mit Förster Karsten Tybussek und es geht in Verbindung mit dem Besuch des dortigen Hochseilpfads ins Wildbad Lüneburger Heide. Neben den Klassikern Karl May und Hansapark gibt es zudem eine Fahrt zur Ostseestation Priwall und drei größere Bustouren in den Heidepark, in den Serengeti-Park und nach Henstedt-Ulzburg in die Fun Arena.

Ansonsten sind alle gängigen Kurse wieder mit am Start. Natürlich auch die zahlreichen Sportangebote wie Tennis, Hochseilgarten, Wasserski, Jumphouse. Bei den Kreativkursen werden ebenso Nähkurse angeboten wie Bastelkurse für Handyhalter aus Holz oder auch Vogelhäuser.

Erstmals dabei ist der Besuch des neuen Barfußparks auf Fehmarn. Mit einer Kräuter- und einer Bienenwanderung sowie „Kaffee mahlen mit alten Kaffeemühlen“ gibt es diesmal auch drei Angebote am Dorfmuseum.

Anmeldeschluss für alle Angebote ist am 7. Juli. Allerdings weisen die Jugendarbeiter darauf hin, dass es sich lohnt, auch nach Verstreichen der offiziellen Anmeldefrist immer mal wieder nachzuschauen, ob möglicherweise Restplätze bei den Angeboten frei sind.

Die Zahlung erfolgt ausschließlich mit der EC-Karte oder mit der Bildungskarte. Weitere Infos dazu gibt es unter www.unser-ferienprogramm.de/ratekau/.

Für Fragen oder Anregungen stehen Patrick Bohle und Ines Fellner per E-Mail (jugendarbeit@ratekau.de) oder unter den Rufnummern 0177/ 2952130 (Patrick Bohle) und 0172/ 7070472 (Ines Fellner) zur Verfügung. (SE)

Weitere Nachrichten aus Tdf. Strand

UNTERNEHMEN DER REGION

Meistgelesen