Reporter Timmendorf

Gert Kayser erhält den Umweltpreis der Stadt Bad Schwartau

Bilder

Bad Schwartau. Mit dem diesjährigen Umweltpreis der Stadt Bad Schwartau wurde Gert Kayser ausgezeichnet. Allerdings nahm seine Tochter Mirjana die Auszeichnung für ihn entgegen, da der 80-Jährige nach einem Sturz ins Krankenhaus eingeliefert werden und kurzfristig absagen musste.
„Gert Kayser zählt zu den Gründungsvätern des heutigen Umweltbeirates, den er über 14 Jahre als Vorsitzender geführt hat. Sein unermüdlicher Einsatz für den Naturschutz, für die Tier- und Pflanzenwelt im Stadtgebiet machen ihn zu einem der bekanntesten Bürger beziehungsweise Gesichter der Stadt“, begann Bad Schwartaus Bürgervorsteherin Wiebke Zweig ihre Laudatio.
Gert Kayser sei Mitbegründer der 1999 ins Leben gerufenen „Umweltfüchse“, für seine ehrenamtlichen ­Leis­tungen habe er 2009 das Bundesverdienstkreuz erhalten, erinnerte sie. Immer noch biete er regelmäßige Natursprechstunden für Bad Schwartau und die Nachbargemeinden an.
„Ungebremst“, so Wiebke Zweig weiter, „ist sein Einsatz bei den Kindern und Jugendlichen, und es ist schon bemerkenswert, dass seine Führungen für Kindergruppen und Schulklassen auch außerhalb unseres Stadtgebietes genutzt werden.“ Diese seien immer noch sehr gefragt. Allein im letzten Jahr seien es 65 Führungen gewesen.
Für die Bienen- und Insektenwelt habe Gert Kayser mit einigen Helfern Blumenwiesen im Stadtgebiet angelegt und dazu in aller Bescheidenheit nur gesagt ,Wir müssen doch alle etwas für unsere Bienenwelt tun’. Gert Kayser rede nicht nur von Natur- und Umweltschutz, „er lebt es beispielhaft vor“, sagte die Bürgervorsteherin.
Nistkästen und Krokuswiesen seien ebenfalls Ausdruck für seinen engagierten Einsatz.
„Bekannt ist er natürlich auch als Stadtjäger für die Stadt Bad Schwartau. Diese Tätigkeit übt er seit drei Jahrzehnten aus, und als Fledermausaktivist hat er sich maßgeblich dafür eingesetzt, dass Bad Schwartau fledermausfreundliche Stadt geworden ist.“
Zudem habe er bei allen Hinweisschildern, die im Stadtgebiet auf Flora und Fauna hinweisen, seine Finger im Spiel. „Nicht zu vergesen sind die unzähligen Beteiligungen als Betreuer der Ferienpassaktionen in der Stadt.“ Darüber hinaus seien tausende Naturheftchen mit Umwelt-, Tier und Pflanzenthemen unter die Kinder gebracht worden, führte Wiebke Zweig weiter aus und betonte, dass die von ihr genannte Liste an ehrenamtlichen Leis­tungen Gert Kaysers längst nicht vollständig sei.
„Das stadtbekannte ,Grüne Gesicht’ der Stadt Bad Schwartau wird heute ausgezeichnet mit dem Umweltpreis der Stadt. Herzlichen Glückwunsch“, so Bad Schwartaus Bürgervorsteherin abschließend.
Mirjana Kayser richtete die Grüße ihres Vaters aus und sagte: „Mein Vater ist sehr, sehr traurig, dass er nicht persönlich hier sein kann. Er hatte sich schon sehr viele Worte überlegt, die er Ihnen allen erzählen wollte. Vielleicht klappt das dann ja bei einer anderen Gelegenheit. Ich freue mich, dass wir ihm nachher den Preis überbringen und von dieser tollen Veranstaltung erzählen können.“



Weitere Nachrichten Tdf. Strand
Informierten über den Breitbandausbau in Ratekau (v.l.): Torsten Hindenburg (ZVO), Ilka Böhm (Gemeinde Ratekau), Bürgermeister Thomas Keller und Simona Schumacher (TNG). (Foto: Stefan Setje-Eilers)

Turbo-Internet durch Breitbandausbau: Vorvermarktungsphase in der Gemeinde Ratekau startet

15.02.2019
Ratekau. Der Breitbandausbau ist ein Thema, das die Gemeinde Ratekau schon seit Jahren beschäftigt. Wer sich halbwegs vernünftig im Internet bewegen will, sollte wenigstens mit 30 MBit/s unterwegs sein. Diese 30 MBit/s stellen die so genante Grundversorgung dar. „Doch...
Cornelia Techen (von links), Leiterin des Evangelischen Kindergarten Timmendorfer Strand, Barbara Bergmann, Vorsitzende von Kinderherz e.V., und die neue Kinder- und Jugendpflegerin der Gemeinde Timmendorfer Strand, Elif Lehmann, weisen auf die Familien-Aktionen hin. (Foto: René Kleinschmidt)

Bewusster Umgang mit dem Handy / Kampagne startet am 15. Februar: „Heute schon mit Ihrem Kind gesprochen?“

14.02.2019
Timmendorfer Strand/Scharbeutz. Smartphones sind nicht mehr aus dem Alltag wegzudenken. Und trotzdem gibt es Zeiten, in denen Eltern sich überlegen sollten, das Smartphone auch mal wegzulassen. Solche Momente sind die schönsten...
Neun Schülerinnen und Schüler aus Lateinamerika waren für drei Wochen zu Gast an der Lübecker Bucht. (Foto: OGT)

Neun wissbegierige Gastschüler auf dem ersten Schritt ins Auslandsjahr: Von Lateinamerika nach Ostholstein

13.02.2019
Timmendorfer Strand. Ein Jahr lang in einem fremden Land auf einem fremden Kontinent verbringen und dabei die jeweilige Landessprache lernen? Dazu entschieden sich neun mutige SchülerInnen aus Lateinamerika. Alle besuchten für...
Bereits zum dritten Mal veranstaltet die TSNT GmbH das Fackelfest am Freistrand in Niendorf/Ostsee, Nähe Niendorfer Hafen. (Foto: René Kleinschmidt)

Fünf Riesenfackeln (und mehr) werden am Samstag entzündet: Großes Fackelfest am Freistrand in Niendorf/Ostsee

13.02.2019
Niendorf/Ostsee. Die Timmendorfer Strand Niendorf Tourismus GmbH lädt zur ersten Veranstaltung in diesem Jahr am Samstag, dem 16. Februar, an den Freistrand von Niendorf/Ostsee ein. Mit Einsatz der Dunkelheit, gegen 18 Uhr,...
Die Scharbeutzer Grünen machen auf den massiven Holzeinschlag im Kammerwald aufmerksam. (Foto: Die Grünen)

Abholzungen im Kammerwald in Scharbeutz: GRÜNE fordern: „Wald soll naturverträglicher genutzt werden“

13.02.2019
Scharbeutz. Seit Beginn des Winters sind Spaziergänger*innen, Jogger*innen, Hundebesitzer*innen erschrocken und empört über den massiven Holzeinschlag im Kammerwald. Überall liegen unzählige Baumstämme aufgestapelt an den...

UNTERNEHMEN DER REGION