Reporter Timmendorf

Jahreshauptversammlung: Wichtige Wahlen, Beförderungen und Ehrungen bei der Feuerwehr Scharbeutz

Bilder
Alle gewählten, geehrten und beförderten Mitglieder mit dem stellvertrenden Bürgermeister Henning Nitz sowie Gemeindewehrführer Patrick Bönig. (Foto: DS)

Alle gewählten, geehrten und beförderten Mitglieder mit dem stellvertrenden Bürgermeister Henning Nitz sowie Gemeindewehrführer Patrick Bönig. (Foto: DS)

Scharbeutz. Am Freitag, dem 1. Februar, fand die 117. Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Scharbeutz im Feuerwehrgerätehaus in der Schulstraße in Scharbeutz statt. Insgesamt waren über 60 Personen anwesend, die Ortswehrführer Sebastian Levgrün begrüßen konnte.
„Im vergangenen Jahr haben wir nicht nur durch unsere Nachwuchsabteilungen einen wichtigen Bestandteil zur Mitgliedergewinnung und -erhaltung beigetragen, sondern haben auch durch viele kleinere Aktionen neue Mitglieder gewinnen können,“ so Ortswehrführer Sebastian Levgrün.
Insgesamt ist die Feuerwehr Scharbeutz sehr gut aufgestellt, denn hier kann man sich früh und vor allem jeder einbringen, ob bei der Kinderfeuerwehr (ab sechs Jahren), bei der Jugendfeuerwehr (ab zehn Jahren) oder in der aktiven Wehr (ab 18 Jahren) oder in der Verwaltungsabteilung.

„Wir konnten zwar die Mitgliederzahl konstant halten, weil wir jedes Jahr ein, zwei neue Mitglieder gewinnen können, aber leider verlieren wir auf der anderen Seite jedes Jahr ein, zwei Einsatzkräfte, weil es in Scharbeutz ein herausforderndes Problem mit bezahlbaren Wohnraum gibt,“ so stellv. Ortswehrführer Malte Levgrün.
Im Berichtsjahr hat die Feuerwehr Scharbeutz insgesamt 181 Einsätze abgearbeitet. Das Einsatzspektrum war wie jedes Jahr sehr breit. Insgesamt wurden 109 Hilfeleistungen, 35 Brände und 16 Fehlalarme abgearbeitet. Zudem wurden fünf Sicherheitswachen und 16 Tätigkeiten im Rahmen des vorbeugenden Brandschutzes durchgeführt.

„Stichwort: Motivation – wir haben einen Motivationstopf - Mitglied sein lohnt sich bei der Feuerwehr Scharbeutz, nicht nur weil wir ein sehr gutes und starkes Team sind. Bei uns steht trotz der kommunalen Pflichtaufgabe als Feuerwehr auch ein gewisser Spaß bei den an uns herangetragenen Herausforderungen im Vordergrund. Ein erfolgreiches und präsentes Jahr liegt hinter uns und wir wissen die Arbeit von unserem Team sehr zu schätzen,“ so Ortswehrführer Sebastian Levgrün erfreut.
In diesem Jahr stand eine Vielzahl von Wahlen auf der Tagesordnung. So wurden der stellvertrende Ortswehrführer Malte Levgrün, Gruppenführer René Konietzny, Jugendwart Marc Rollmann und der stellvertrende Jugendwart Bo Anderson wiedergewählt sowie Sarah Schimanski zur Kassenprüferin gewählt.

Eine Vielzahl von Ehrungen und Beförderungen prägten den weiteren Verlauf der Versammlung. Befördert wurden Sarah Schimanski und Kerstin Gragert zur Feuerwehrfrau, Felix Reichert und Jan Warnecke zum Feuerwehrmann. Sabrina Olfermann wurde zur Hauptfeuerwehrfrau und Max Baumann zum Hauptfeuerwehrmann befördert. Anschließend wurden einige Mitglieder für ihre langjährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr geehrt: Jannik Schmidt, Max Baumann und Charleen Pelz für 10 Jahre und Johannes Rasche für 20 Jahre Feuerwehr. Des Weiteren bekamen einige Mitglieder eine Gratifikation aus dem „Motivationstopf“ von der Gemeinde Scharbeutz, weil sie bereits mehrere Jahre in der Einsatzabteilung aktiv sind. Alexander Bahlrühs für 10 Jahre Einsatzabteilung, Karsten Schönfeldt, Jochen Lange und Johannes Rasche für 20 Jahre Einsatzabteilung sowie Willy Schlichting und Thomas Eberth für 40 Jahre Einsatzabteilung. Marie-Luise Scheel-Dose wurde in die Ehrenabteilung verabschiedet, Jennifer Magnussen hat ein Dankeschön für zwölf Jahre Jugendarbeit als stellv. Jugendwartin bekommen und Sarah Schimanski hat ihren bestandenen Feuerwehrführerschein übergeben bekommen.
Zum Abschluss der Ehrungen hat der 1. stellvertretende Bürgermeister Henning Nitz dem Ortswehrführer Sebastian Levgrün das schleswig-holsteinische Ehrenkreuz in Silber verliehen.



Weitere Nachrichten Tdf. Strand
Informierten über den Breitbandausbau in Ratekau (v.l.): Torsten Hindenburg (ZVO), Ilka Böhm (Gemeinde Ratekau), Bürgermeister Thomas Keller und Simona Schumacher (TNG). (Foto: Stefan Setje-Eilers)

Turbo-Internet durch Breitbandausbau: Vorvermarktungsphase in der Gemeinde Ratekau startet

15.02.2019
Ratekau. Der Breitbandausbau ist ein Thema, das die Gemeinde Ratekau schon seit Jahren beschäftigt. Wer sich halbwegs vernünftig im Internet bewegen will, sollte wenigstens mit 30 MBit/s unterwegs sein. Diese 30 MBit/s stellen die so genante Grundversorgung dar. „Doch...
Cornelia Techen (von links), Leiterin des Evangelischen Kindergarten Timmendorfer Strand, Barbara Bergmann, Vorsitzende von Kinderherz e.V., und die neue Kinder- und Jugendpflegerin der Gemeinde Timmendorfer Strand, Elif Lehmann, weisen auf die Familien-Aktionen hin. (Foto: René Kleinschmidt)

Bewusster Umgang mit dem Handy / Kampagne startet am 15. Februar: „Heute schon mit Ihrem Kind gesprochen?“

14.02.2019
Timmendorfer Strand/Scharbeutz. Smartphones sind nicht mehr aus dem Alltag wegzudenken. Und trotzdem gibt es Zeiten, in denen Eltern sich überlegen sollten, das Smartphone auch mal wegzulassen. Solche Momente sind die schönsten...
Neun Schülerinnen und Schüler aus Lateinamerika waren für drei Wochen zu Gast an der Lübecker Bucht. (Foto: OGT)

Neun wissbegierige Gastschüler auf dem ersten Schritt ins Auslandsjahr: Von Lateinamerika nach Ostholstein

13.02.2019
Timmendorfer Strand. Ein Jahr lang in einem fremden Land auf einem fremden Kontinent verbringen und dabei die jeweilige Landessprache lernen? Dazu entschieden sich neun mutige SchülerInnen aus Lateinamerika. Alle besuchten für...
Bereits zum dritten Mal veranstaltet die TSNT GmbH das Fackelfest am Freistrand in Niendorf/Ostsee, Nähe Niendorfer Hafen. (Foto: René Kleinschmidt)

Fünf Riesenfackeln (und mehr) werden am Samstag entzündet: Großes Fackelfest am Freistrand in Niendorf/Ostsee

13.02.2019
Niendorf/Ostsee. Die Timmendorfer Strand Niendorf Tourismus GmbH lädt zur ersten Veranstaltung in diesem Jahr am Samstag, dem 16. Februar, an den Freistrand von Niendorf/Ostsee ein. Mit Einsatz der Dunkelheit, gegen 18 Uhr,...
Die Scharbeutzer Grünen machen auf den massiven Holzeinschlag im Kammerwald aufmerksam. (Foto: Die Grünen)

Abholzungen im Kammerwald in Scharbeutz: GRÜNE fordern: „Wald soll naturverträglicher genutzt werden“

13.02.2019
Scharbeutz. Seit Beginn des Winters sind Spaziergänger*innen, Jogger*innen, Hundebesitzer*innen erschrocken und empört über den massiven Holzeinschlag im Kammerwald. Überall liegen unzählige Baumstämme aufgestapelt an den...

UNTERNEHMEN DER REGION