Seitenlogo
Reporter Timmendorf

Lions Adventskalender: 24.000-Euro-Spende für den guten Zweck

Scheckübergabe in Timmendorfer Strand (von links): Matthias Benkstein und Manfred Behrens (Lions), Mechtild Piechulla, Henning Reimann und Martin Liegmann (vom Kinderschutzbund Ostholstein),  Karl-Hermann Bremeyer und Peter Danzeglocke (Lions), Olf Leder (Vorsitzender der Tafel Neustadt), Lutz König und Dr. Martin Struve (Lions).

Scheckübergabe in Timmendorfer Strand (von links): Matthias Benkstein und Manfred Behrens (Lions), Mechtild Piechulla, Henning Reimann und Martin Liegmann (vom Kinderschutzbund Ostholstein), Karl-Hermann Bremeyer und Peter Danzeglocke (Lions), Olf Leder (Vorsitzender der Tafel Neustadt), Lutz König und Dr. Martin Struve (Lions).

Bild: René Kleinschmidt

Timmendorfer Strand. Der Lions Club Lübecker Bucht ist auch 2023 seinem Motto „Kinder sind unsere Zukunft – keines darf vergessen werden oder in Not und Bedrängnis ohne Hilfe bleiben“ treu geblieben und unterstützt mit dem Erlös aus dem Vertrieb des schon traditionellen Adventskalenders in diesem Jahr erneut zwei Projekte.

Das Projekt „Hilfe für Familien mit Kindern in Not“ des Kinderschutzbundes Ostholstein erhält eine Spende in Höhe von 16.000 Euro und die „Tafel Neustadt in Holstein“ mit ihrer Ausgabestelle in Timmendorfer Strand eine Spende in Höhe von 8.000 Euro. Hinter den 24 Kalendertürchen waren Dank zahlreicher Sponsoren wieder über 250 attraktive Preise zu gewinnen.

Mit der Geldspende unterstützt der Kinderschutzbund Ostholstein wieder zahlreiche aufeinander abgestimmte Hilfsangebote für Alleinerziehende und Eltern mit Kindern, die sich überfordert fühlen. Den täglich mehr als 1.500 in den Einrichtungen des Kinderschutzbundes betreuten Kindern und Jugendlichen der in Not geratenen Eltern sichert diese Hilfe entsprechende Bildungs- und Entwicklungschancen.

Die Tafel Neustadt/Timmendorfer Strand e.V. versorgt derzeit rund 5.500 Menschen pro Monat in Neustadt und Umgebung mit Lebensmitteln, die Geschäfte nicht mehr für verkäuflich halten und sonst entsorgen würden. Die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer verstehen sich als Team, sie versorgen Familien und Alleinstehende, die nicht über genügend Geld verfügen, um ihr Leben auskömmlich zu bestreiten. Zusätzlicher Finanzbedarf besteht für die Anmiete von Räumlichkeiten, den Betrieb von Kühlräumen und den Betrieb von Fahrzeugen, die durch Geldspenden gedeckt werden müssen.

Mit den Erlösen aus den Adventskalendern konnte der Lions Club Lübecker Bucht seit 2006 insgesamt bereits über 345.500 Euro für seine Initiative „Kinder in Not“ zur Verfügung stellen, davon gingen bisher 250.000 Euro an den Kinderschutzbund Ostholstein.

Bei der Scheckübergabe bedankten sich die Geschäftsführer Henning Reimann und Martin Liegmann sowie die Vorsitzende Mechtild Piechulla recht herzlich für die langen Jahre der Unterstützung durch den Lions Club Lübecker Bucht und erläuterten, dass die Unterstützungen aufgrund der aktuellen Situation und der zunehmenden Zahlen von Flüchtlingen und besonders Hilfsbedürftigen mehr denn je gefordert sind und die Spenden auch dafür wieder verwendet werden. Ebenso herzlich bedankte sich der 1. Vorsitzende der Tafel Neustadt e.V., Olf Leder, für die erneute Spende in Höhe von 8.000 Euro.

Der Lions Club, vertreten durch Dr. Martin Struve, Peter Danzeglocke und Karl-Hermann Bremeyer vom Adventskalenderteam, sowie Lions-Präsident Manfred Behrens und dem Präsidenten der Lions-Fördergesellschaft, Matthias Benkstein, bedanken sich bei ihren Lions-Freunden für das Einwerben der Preise, den zahlreichen Sponsoren der Gewinne, bei allen Käufern der 6.000 Kalender, sowie bei den 16 Verkaufsstellen, die diese Aktion wieder uneigennützig unterstützt haben. Ein besonderer Dank geht auch an die Tourismusagentur Lübecker Bucht für die großzügige Zurverfügungstellung der Räumlichkeiten bei den Terminen zur Gewinn­ausgabe. (rk)

Weitere Nachrichten aus Tdf. Strand

UNTERNEHMEN DER REGION

Meistgelesen