Reporter Timmendorf

Neu gestalteter Schulhof des Ostsee-Gymnasiums in Timmendorfer Strand eingeweiht

Bilder
Die neue Schulleiterin des OGTs, Dr. Cordula Braun (links), pflanzte mit Bürgermeister Robert Wagner und der für die Umgestaltung zuständigen Architektin Urte Schlie (2.v.r.) eine Japanische Zierkirsche. (Foto: René Kleinschmidt)

Die neue Schulleiterin des OGTs, Dr. Cordula Braun (links), pflanzte mit Bürgermeister Robert Wagner und der für die Umgestaltung zuständigen Architektin Urte Schlie (2.v.r.) eine Japanische Zierkirsche. (Foto: René Kleinschmidt)

Timmendorfer Strand. Bei bestem Wetter wurde Anfang September mit Musik und einigen kurzen Grußworten der neu gestaltete Südhof des Ostsee-Gymnasiums Timmendorfer Strand (OGT) offiziell eingeweiht.
Bereits am Vormittag hat ein großes Fest auf dem ebenfalls neu sanierten Sportplatz des Gymnasiums stattgefunden. Mittags startete dann der offizielle Teil auf dem Südhof. Dazu spielte die Big Band der Schule. „Der neue Schulhof wird in Zukunft viele Lieblingsplätze anbieten,“ so Schulleiterin Dr. Cordula Braun. Sie bedankte sich bei den Schülerinnen und Schülern, die viele Ideen für die Neugestaltung entwickelt haben. Außerdem richtete sie ihren Dank an die Architektin Urte Schlie, an die Gemeinde Timmendorfer Strand als Schulträger und an das Festkomitee, das sich aus Schülern, Eltern und Lehrern zusammensetzte. Nach den Reden folgte das obligatorische Durchschneiden eines roten Bandes mit Bürgermeister Robert Wagner.
Der Umbau ist fast im geplanten Zeitraum abgeschlossen worden. Da der Presse keine Zahlen vorgelegt wurden, beantworte Architektin Urte Schlie, die vor zweieinhalb Jahren den Planungsauftrag erhalten hat, die Frage nach den Kosten: Nach ihrer Einschätzung werden die erwarteten Netto-Baukosten bei etwa 250.000 Euro liegen, über 100.000 Euro mehr als zuvor angesetzt war. Dafür hat der neue Schulhof aber auch einiges zu bieten: Die Innenhöfe wurden komplett neu gepflastert und neue Treppen, Handläufe und eine neue Beleuchtung installiert. Zudem wurden viele neue, verschiedene Sitzmöglichkeiten geschaffen und einige Flächen neu begrünt und der Förderverein des Gymnasiums hat ein großes Sonnensegel gestiftet. Die umgestaltete Fläche hat eine Größe von ungefähr 1.200 Quadratmeter. Bürgermeister Robert Wagner sagte in seinem Grußwort: „Jetzt sind wir mit draußen fertig, jetzt müssen wir uns dringend um das Innenleben kümmern.“
Architektin Schlie lobte die Schülerbeteiligung: „Es war einfach toll, dass die späteren Nutzer so gut mit in die Planung einbezogen worden. Die Gestaltung war einfach durch die vielen Ideen der Schüler.“ So wurde der Südhof eher an die Bedürfnisse der älteren Schüler angepasst, während der Nordhof dem Bewegungsangebot der jüngeren Schüler entspricht. Die Schüler wünschten sich auf dem Südhof mehr Sitzmöglichkeiten sowie mehr Farben, Blumen und Pflanzen. Das wurde auch so umgesetzt. Mithilfe der beiden Hausmeister Carsten Knobel und Peter Bockwold pflanzten Bürgermeister, Schulleiterin und Architektin schließlich noch eine Japanische Zierkirsche in einem der neuen Innenhöfe. Zu den Umbaumaßnahmen des Sportplatzes wurden keine Angaben gemacht.



Weitere Nachrichten Tdf. Strand
Am Samstag, dem 25. Mai, lädt die Freiwillige Feuerwehr Ratekau zum "Tag der offenen Tür" ins neue Feuerwehrhaus ein. (Foto: FFW Ratekau)

Am 25. Mai: „Tag der offenen Tür“ bei der Freiwilligen Feuerwehr Ratekau

17.05.2019
Ratekau. Ein Jahr nach der offiziellen Fertigstellung und Inbetriebnahme des neuen Feuerwehrgerätehauses in Ratekau lädt die Freiwillige Feuerwehr Ratekau die Bevölkerung nun zum „Tag der offenen Tür“ ein. Am Samstag, dem 25. Mai, können die Bürgerinnen und Bürger das...
Marc Tietz  (von links) und Hans-Wilhelm Hagen (beide Neue Musikimpulse SH gUG), André Rosinski (Tourismus-Agentur Lübecker Bucht), Schulleiter Peter Schultalbers (Grund- und Gemeinschaftsschule der Gemeinde Scharbeutz in Pönitz), Michael Knarr, Jan-Taken de Vries (beide Lehrer der GGeS), Jörn Grabbert (Volksbank Eutin) und Prof. Bernd Ruf (Musikhochschule Lübeck) stellten in der Pönitzer Schule das Programm vor. (Foto: hfr)

Ein besonderes Musik-Erlebnis am Meer: Auftakt Classical Beat Festival vom 17. bis 19. Mai in Scharbeutz

16.05.2019
Scharbeutz. Classical Beat – hinter diesem Namen verbirgt sich ein einmaliges Musikprojekt in Nordeuropa, das klassische Musik mit anderen Musikgenres und moderner Clubkultur zu hochaktuellen Musikevents vernetzt. Das Musikprojekt basiert auf zwei Säulen: dem...
Polizeibericht (Symbolfoto: Arno Bachert/pixelio.de)

Polizeibericht: Trunkenheitsfahrt in Pönitz mit 1,94 Promille Atemalkohol und ohne Führerschein

15.05.2019
Pönitz. Am Dienstagabend, dem 14. Mai, konnte nach dem Verdacht der Trunkenheitsfahrt in Pönitz ein Fahrzeug durch die Polizei gestoppt werden. Durch einen Zeugenhinweis konnten die Beamte der Polizeireviere Eutin und Bad Schwartau gegen 22.45 Uhr die Verfolgung nach...
Eine Ära geht zu Ende: Die Strandpiraten verabschieden sich. (Foto: Thore Jürgensen)

Eine Ära geht zu Ende: Die Strandpiraten verabschieden sich

15.05.2019
Timmendorfer Strand. Am Samstag, dem 18. Mai, um 14 Uhr verabschieden sich die Strandpiraten mit dem letzten Spieltag der Oberliga Schleswig-Holstein gegen den Tabellenzehnten Inter Türkspor Kiel als Landesmeister 2019. Es ist nicht nur ein Saisonabschluss, sondern...
DJ Frans Zimmer alias „Alle Farben“ gibt am 17. Mai ein Open Air-Konzert am Niendorfer Freistrand. (Foto: Veranstalter/Alle Farben)

Es gibt noch Tickets: Satter Sound am Strand beim Open-Air Konzert mit „Alle Farben“

15.05.2019
Niendorf/Ostsee. Die Spannung steigt und am kommenden Freitagabend, dem 17. Mai, ist es endlich soweit: beim Open-Air Konzert wird „Alle Farben“ das Publikum am Niendorfer Freistrand zum Tanzen bringen. Was gibt es Schöneres, als bei sommerlich tanzbarem House von...

UNTERNEHMEN DER REGION