Reporter Timmendorf

Neuer Fischerei-Erlebnispfad in Haffkrug eingeweiht

Bilder
Bürgermeister Volker Owerien (von links) mit den Fischern Kuno Geberbauer und Lothar Frehse und Dorfvorsteher Helmut Kurth bei der offiziellen Eröffnung des neuen Fischerei-Erlebnispfades in Haffkrug. (Foto: Eknad)

Bürgermeister Volker Owerien (von links) mit den Fischern Kuno Geberbauer und Lothar Frehse und Dorfvorsteher Helmut Kurth bei der offiziellen Eröffnung des neuen Fischerei-Erlebnispfades in Haffkrug. (Foto: Eknad)

Haffkrug. Der Fischerei-Erlebnispfad Haffkrug wurde als erstes Projekt der AktivRegion Innere Lübecker Bucht im Bereich Fischerei beschlossen. Mit dem Zuwendungsbescheid über 56.763 Euro aus dem EMFF (Europäischer Meeres- und Fischereifonds) wurden Mitte letzten Jahres die konkreten Planungen für die inhaltliche Gestaltung und das Design begonnen. Die Gesamtkosten betrugen 66.780 Euro, das bedeutet, dass die Förderquote 85 Prozent der Bruttogesamtkosten entspricht.
Der Auftrag wurde an zwei Firmen vergeben. Zum einen an das Unternehmen NaturErleben aus Kiel, das im Bereich der Umweltkommunikation und Umweltbildung tätig ist und für die Neugestaltung der Schilder und Stationen verantwortlich war. Zum anderen an die Firma „10 Tons“ aus Kopenhagen, die erstmalig in Deutschland für Haffkrug maritime Skulpturen entworfen und gestaltet hat. Das Ergebnis ist ein moderner, interaktiver Fischerei-Erlebnispfad, der die Historie der Fischerei in Haffkrug aufgreift sowie aktuelle Informationen zur Fischerei und den maritimen Bewohnern der Ostsee darstellt.
Der Pfad besteht aus vier Fischersilhoutten aus Cortenstahl, die den Besucher willkommen heißen und auf die nächste Führung hinweisen, 23 Informationsschildern und -tafeln über Meeresbewohner, die Historie Haffkrugs und die Fischerei der Ostsee, vier XXL-Krabben aus Beton, sechs Fische in Originalgröße aus Metall, fünf Flundern aus Beton, zwei interaktiven Schildern und einer Audiostation auf einer Länge von insgesamt zirka 400 Meter. Vom Seebrückenvorplatz in Haffkrug ausgehend können sich die Besucher über die Themenfelder „Fischerei früher“, „Aal“, „Plattfische“, „Fischerei heute“, „sonderbare Meeresbewohner (Silber des Meeres)“, und „Strandkrabben“ an sechs Stationen informieren.
Gemäß Beschreibung zum Förderantrag sollten folgende Ziele erreicht werden: 1. Haffkrug sollte als Fischerdorf inhaltlich integriert werden. 2. Es sollte auf den Schutzraum Ostsee gezielt hingewiesen werden. 3. Der Pfad sollte durch interaktive und innovative Elemente erlebbar gestaltet werden, auch außerhalb der Führungen. 4. Das gesamte Design und die Inhalte der Schilder sollten aktualisiert und den Anforderungen der modernen Umweltbildung und Erlebnispädagogik angepaßt werden.
Der Erlebnispfad wurde in enger Abstimmung mit der Dorfschaft Haffkrug und dem Fischereiverein Haffkrug-Sierksdorf-Scharbeutz erstellt. Der Pfad wird bereits rege genutzt und gut angenommen. Zur Winterzeit werden noch Beleuchtungselemente an diversen Stellen hinzukommen.



Weitere Nachrichten Tdf. Strand
Informierten über den Breitbandausbau in Ratekau (v.l.): Torsten Hindenburg (ZVO), Ilka Böhm (Gemeinde Ratekau), Bürgermeister Thomas Keller und Simona Schumacher (TNG). (Foto: Stefan Setje-Eilers)

Turbo-Internet durch Breitbandausbau: Vorvermarktungsphase in der Gemeinde Ratekau startet

15.02.2019
Ratekau. Der Breitbandausbau ist ein Thema, das die Gemeinde Ratekau schon seit Jahren beschäftigt. Wer sich halbwegs vernünftig im Internet bewegen will, sollte wenigstens mit 30 MBit/s unterwegs sein. Diese 30 MBit/s stellen die so genante Grundversorgung dar. „Doch...
Cornelia Techen (von links), Leiterin des Evangelischen Kindergarten Timmendorfer Strand, Barbara Bergmann, Vorsitzende von Kinderherz e.V., und die neue Kinder- und Jugendpflegerin der Gemeinde Timmendorfer Strand, Elif Lehmann, weisen auf die Familien-Aktionen hin. (Foto: René Kleinschmidt)

Bewusster Umgang mit dem Handy / Kampagne startet am 15. Februar: „Heute schon mit Ihrem Kind gesprochen?“

14.02.2019
Timmendorfer Strand/Scharbeutz. Smartphones sind nicht mehr aus dem Alltag wegzudenken. Und trotzdem gibt es Zeiten, in denen Eltern sich überlegen sollten, das Smartphone auch mal wegzulassen. Solche Momente sind die schönsten...
Neun Schülerinnen und Schüler aus Lateinamerika waren für drei Wochen zu Gast an der Lübecker Bucht. (Foto: OGT)

Neun wissbegierige Gastschüler auf dem ersten Schritt ins Auslandsjahr: Von Lateinamerika nach Ostholstein

13.02.2019
Timmendorfer Strand. Ein Jahr lang in einem fremden Land auf einem fremden Kontinent verbringen und dabei die jeweilige Landessprache lernen? Dazu entschieden sich neun mutige SchülerInnen aus Lateinamerika. Alle besuchten für...
Bereits zum dritten Mal veranstaltet die TSNT GmbH das Fackelfest am Freistrand in Niendorf/Ostsee, Nähe Niendorfer Hafen. (Foto: René Kleinschmidt)

Fünf Riesenfackeln (und mehr) werden am Samstag entzündet: Großes Fackelfest am Freistrand in Niendorf/Ostsee

13.02.2019
Niendorf/Ostsee. Die Timmendorfer Strand Niendorf Tourismus GmbH lädt zur ersten Veranstaltung in diesem Jahr am Samstag, dem 16. Februar, an den Freistrand von Niendorf/Ostsee ein. Mit Einsatz der Dunkelheit, gegen 18 Uhr,...
Die Scharbeutzer Grünen machen auf den massiven Holzeinschlag im Kammerwald aufmerksam. (Foto: Die Grünen)

Abholzungen im Kammerwald in Scharbeutz: GRÜNE fordern: „Wald soll naturverträglicher genutzt werden“

13.02.2019
Scharbeutz. Seit Beginn des Winters sind Spaziergänger*innen, Jogger*innen, Hundebesitzer*innen erschrocken und empört über den massiven Holzeinschlag im Kammerwald. Überall liegen unzählige Baumstämme aufgestapelt an den...

UNTERNEHMEN DER REGION