Neue Stellplatzanlage für Kreis-MitarbeiterInnen 157  |  09.12.2020 12:00

Bilder

Eutin (t). Kürzlich eröffnete Landrat Reinhard Sager feierlich und Corona bedingt im kleinen Kreis eine neue Kfz-Stellplatzanlage neben dem Amtsgericht.
Die Errichtung des Parkplatzes wurde in Zusammenhang mit dem geplanten Erweiterungsneubau im Innenhof der Kreisverwaltung notwendig. Nach Beginn der Bauarbeiten Anfang September konnte die Anlage fristgerecht eingeweiht werden. Auch der dafür angesetzte Baukostenrahmen von rund 493.000 Euro wurde eingehalten.
Die problematischen Baugrundverhältnisse und das aufwendige Entwässerungssystem stellten eine große Herausforderung dar, doch mit einer Aufbaustärke von einem halben Meter und dem Einbau eines speziellen Geogitters konnte die Tragfähigkeit hergestellt werden. Dank der guten Witterungsverhältnisse im Herbst wurden die Bauarbeiten innerhalb des vorgesehenen Zeitfensters abgeschlossen. Die Begrünung der Anlage mit Hain- und Rotbuchen erfolgt zu einem späteren Zeitpunkt.
Am Bau beteiligt waren das Ingenieurbüro Gosch & Priewe aus Bad Schwartau und die Firma Asphaltmischwerk Eutin als bauausführendes Unternehmen. In einer kurzen Ansprache betonte Ostholsteins Landrat die außerordentlich gute Zusammenarbeit und dankte ebenso dem Land Schleswig-Holstein für die Bereitstellung des Grundstückes.
Die Anlage mit 31 Parkplätzen soll wochentags den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Kreisverwaltung zur Verfügung stehen (Montag bis Donnerstag von 6 bis 15 Uhr, Freitag von 6 bis 12 Uhr). Die Zufahrt wird über ein Schrankensystem geregelt. In den übrigen Zeiten ist die Nutzung auch für die Öffentlichkeit bestimmt.