Reporter Eutin

Feiern, schnacken und genießen

Eutin (wh). Beim gut besuchten Sommerfest des Vereins zur Hilfe Krebskranker Ostholstein wechselte das Wetter von regnerisch Trüb zu aufheiternd Sonnig - geradezu symbolisch für die instabile Gemütsverfassung, in der sich Menschen befinden, wenn sie die Diagnose „Krebs“ erhalten. Bei vielen Erkrankten kommen dazu noch wirtschaftliche und soziale Probleme. „Diese Patienten aufzufangen, ist so ungeheuer wichtig“, würdigte Kreispräsident Harald Werner die „schwere, vertrauensvolle und tolle ehrenamtliche Arbeit“, die der Krebshilfeverein leiste. Zu dieser Arbeit gehören neben Beratungen und Hilfe bei Anträgen 16 Sport- und Selbsthilfegruppen.
Vereinsmitglieder, MitarbeiterInnen der Tagesklinik, ehemalige und aktuelle Patienten mit ihren Familien und Gästen schnackten und genossen im Festzelt und auf der Wiese im Garten der Onkologischen Tagesklinik Eutin. Für gute Stimmung sorgte nicht nur die musikalische Unterhaltung durch das Trio „Tribunt“ und die Drehorgelmusik des Ehepaars Kripgans. Dafür sorgte auch das reichhaltige Kuchenbüfett und der Würstchen- und Salatestand. Und zur gehobenen Stimmung trugen nicht zuletzt eine Reihe von Spendenübergaben bei, mit denen die Arbeit des 265 Mitglieder starken, über dreißig Jahre bestehenden Krebshilfevereins finanziell unterstützt wurde.
Hocherfreut bedankten sich die Vereinsvorsitzenden Dr. Uta Fenske und Dr. Gerdt Hübner für einen Scheck von 10.000 Euro vom Rotary Club Eutin. In dieser Summe „verstecken sich“ die Erlöse der diesjährigen Ostereieraktion der Rotarier. Weitere Geldspenden kamen vom Service-Club Round-Table und von Hannelore Janzen und ihrer Tochter Andrea Thormann. Seit Jahren tragen die Janzens und die Kunden ihrer Gärtnerei ihr Scherflein zur Arbeit des Krebshilfevereins bei. So auch die Landfrauen, die alljährlich mit viel Herz für Brustkrebspatientinnen in Handarbeit Herzkissen erstellen.
Neben den Gönnern, die beim Sommerfest in Erscheinung traten, gibt es noch zahlreiche andere, die mit ihren Zuwendungen im Hintergrund helfen. Wer etwas dazu beitragen möchte, hat dazu Gelegenheit über das Spendenkonto bei der Sparkasse Holstein IBAN DE 08 2135 2240 0000 0107 77. Näheres über den Verein, seine vielfältigen Hilfsangebote und Vernetzungen findet man unter www.krebshilfe-oh.de.



Weitere Nachrichten Eutin am Mittwoch

PKW überschlägt sich

10.07.2019
Bad Schwartau. Dienstagmittag (09.07.2019) ist bei einem Verkehrsunfall in Bad Schwartau eine 77-jährige Frau leicht verletzt worden. Aus bisher noch nicht eindeutig feststehender Ursache prallte sie während der Fahrt ungebremst gegen einen am Fahrbahnrand parkenden...

„Wir haben Eutin auf unsere Liste gesetzt“

05.07.2019
Eutin (ed). Schon seit sechs Jahren steht eine neue Jugendherberge auf der Wunschliste der Stadt Eutin – jetzt geht es endlich wieder einen Schritt voran, denn der Gesamtvorstand des DJH-Landesverbandes Nordmark eV hat einen positiven Beschluss zum Standort Eutin...
Die Initiatorinnen des Frühlingsbasars der Weberschule Anja Greiser, Dorothee Wende und Iris Fehling sowie Schulleiterin iris Portius freuen sich mit Sabine Kayser, Susanne Bötticher-Meyersen und Sabine Grein von der Hospizinitiative über die Riesensumme, die der Kindertrauerarbeit zugute kommt.

Ein Stück Freude und Fröhlichkeit weitergeben

03.07.2019
Eutin (ed). Es ist ein Rekorderlös, den der Frühlingsbasar der Weberschule da in nur drei Stunden eingespielt hat: Mehr als 5.000 Euro stehen in diesem Jahr unterm Strich – und das Schöne ist, dass es nicht nur in den Kassen der teilnehmenden Klassen ordentlich...
Da wo vorher am Ortsrand ein Acker war, feiern Kreuzfelder Feuerwehrleute das neue Gerätehaus mit einem zünftigen Richtfest.

Mehr Raum für Löschfahrzeuge, Geräte und 34 Feuerwehrleute

03.07.2019
Kreuzfeld (wh). Mittwoch, der 26. Juni 2019, war ein bedeutungsvoller Tag für die 34 Aktiven der Freiwilligen Feuerwehr Kreuzfeld: Endlich wehte über dem neuen Feuerwehrgerätehaus im Meinsdorfer Weg der Richtkranz. Ortswehrführer Andree Bendrich möchte im Zusammenhang...
Mit dem Sommer hat die Musik auf der Bühne im Eutiner Schlossgarten Einzug gehalten. „Kiss me, Kate“ hat am vergangenen Wochenende eine äußerst gelungene Premiere gefeiert, am 12. Juli ist es an Gustav III., das Publikum zu begeistern. Die Verdi-Oper „Ein Maskenball“ (Un ballo in maschera) erzählt seine Geschichte. Inszeniert wird das Drama um den Mord am schwedischen Monarchen von Intendantin Dominique Caron. Es ist ihr Abschied von den Festspielen – ein Grund mehr, die Oper nicht zu verpassen

Eutiner Festspiele vor der „Maskenball“-Premiere: Ein König gibt sich die Ehre

03.07.2019
Eutin (aj). Für ihre letzte Arbeit auf der Bühne am Großen Eutiner See hat sie noch einmal auf Größe gesetzt: Es war immer Dominique Carons Anspruch, höchste künstlerische Qualität abzuliefern und mit dieser Erwartung an sich und ihr Ensemble ist sie auch in die...

UNTERNEHMEN DER REGION