Kristina Kolbe
| Allgemein

Zeugen gesucht: Radfahrer stürzt über Hundeleine

Bilder
Die Hundeleine verfing sich im Vorderrad. Die Hundehalterin ging nach dem Sturz einfach weiter.

Die Hundeleine verfing sich im Vorderrad. Die Hundehalterin ging nach dem Sturz einfach weiter.

Heiligenhafen. Ein 64-jähriger aus Heiligenhafen fuhr am vergangenen Samstagmorgen mit seinem Fahrrad über die Steinwarder-Promenade in Richtung Seebrücke. Vor ihm lief eine Frau mit ihrem hellblonden Labrador. Der Radfahrer übersah die quer über den Rad- und Gehweg verlaufende Hundeleine. Diese verhedderte sich im Vorderrad und der Radler stürzte. Die Hundehalterin wird auf circa 50 bis 60 Jahre geschätzt und soll ungefähr 170 cm groß sein. Sie hat kurze, blonde Haare. Nach dem Sturz entwirrte sie ihre Hundeleine und ging weiter, ohne sich um Weiteres zu kümmern.
 
Die Schmerzen des Radfahrers verschlimmerten sich, sodass er von seinem Hausarzt in ein Krankenhaus zur weiteren Diagnostik überwiesen wurde. So erhielten auch die Polizeibeamten aus Heiligenhafen erst am gestrigen Dienstag Kenntnis über den Vorfall. Der Ermittler sucht nun die Hundehalterin und fragt nach Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben. Hinweise nimmt die Polizei in Heiligenhafen unter der Rufnummer 04362-50370 entgegen. (red)



Weitere Nachrichten Fehmarn am Mittwoch

UNTERNEHMEN DER REGION