Alexander Baltz

2. Platz auf Kreisebene - TSV Neustadt übergab Sportabzeichen

Bilder
Rainer Gronostay mit Günter Frentz (re.) vom Kreissportverband Ostholstein.

Rainer Gronostay mit Günter Frentz (re.) vom Kreissportverband Ostholstein.

Neustadt. Besondere Ehre im Schulungsraum am Gogenkrog des TSV Neustadt vergangenen Freitagabend: In einem feierlichen Rahmen konnten wieder viele Sportabzeichen an einige Teilnehmer von Obmann Rainer Gronostay persönlich übergeben werden. Wie auch in den Jahren zuvor war dafür wieder Günter Frentz vom Kreissportverband Ostholstein als Obmann fürs Sportabzeichen dabei.
Insgesamt 171 Sportabzeichen sind bisher in diesem Jahr von den Sportlern abgelegt worden, ein neues Rekordergebnis. Darunter viele fleißige „Wiederholungstäter“: Bei den Frauen hat zum 41. Mal Karin Gehrke das Deutsche Sportabzeichen abgelegt; bei den Männern zum 39. Mal Hans-Jürgen Bark.
 
In der Gesamtwertung für Ostholstein liegt aktuell der TSV Schönwalde mit 160 Sportabzeichen auf dem 3. Platz. Der TSV Neustadt belegt mit 171 Abzeichen den 2. Platz. Den 1. Platz in Ostholstein sichert sich der RSV Landkirchen auf Fehmarn mit 358 Abzeichen. „Auf Kreisebene lag der Rekord der absolvierten Sportabzeichen bei 2.679 im Jahr 2009. Für 2016 sind wir aktuell bei 2.466 angekommen“, so Günter Frentz, der selbst 35 Mal das Deutsche Sportabzeichen geschafft hat. Während die Tendenz auf Landesebene bergab gehe, könne man seit 2011 eine Steigerung im Kreis Ostholstein beobachten. Ziel sei es, noch mehr Menschen jeden Alters (von 6 bis 90) für das Sportabzeichen zu begeistern. Dieses kann in Neustadt in der Zeit von April bis Ende September erworben werden. Freies Training mit Prüfer vor Ort ist immer dienstags und freitags von 18 bis 19.30 Uhr auf dem Gogenkrog-Sportplatz in Neustadt. Prüfer-Lehrgänge werden wieder am 29. April von 9 bis 16 Uhr angeboten. (ab)


Weitere Nachrichten Neustadt in Holstein

UNTERNEHMEN DER REGION

Meistgelesen