Kristina Kolbe

782 Euro für die Fluthilfe

Neustadt in Holstein. Frieseurin Moni Palkowski hatte kurz nach der verheerenden Flutkatastrophe in Teilen von Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Bayern Spardosen besorgt und in verschiedenen Geschäften in der Innenstadt verteilt, um auf schnellem Wege Spenden zu sammeln. Nun hat sie alle Spardosen wieder eingesammelt, das Geld gezählt und konnte 782,06 Euro spenden. „Ich bedanke mich bei allen für ihr Engagement und ganz herzlich bei den fleißigen Spendern, also den Kunden, Gästen oder Patienten“, freute sich Moni Palkowski. Das Geld geht an die gemeinnützige Organisation Schwanenteich in Sinzig (www.schwanenteich.com). Die Spardosen standen in folgenden Geschäften: Haarstudio (Königsstrasse), Druckatelier Schwarz (Hochtorstrasse), Atelier am Poller 27 (Werftstrasse), Kremper Krug (Milchstraße), Tabak am Meer (Brückstrasse), Krankengymnastik (am Markt) und Friseur Moni Palkowski (Vor dem Kremper Tor). (red)


UNTERNEHMEN DER REGION