Alexander Baltz

Adventsfier kumpleet op platt - „Wiehnacht an de Küst“ begeisterte einmal mehr das Publikum

Bilder

Neustadt. Seit 2011 gehört es fast schon zur Tradition, sich in Neustadt auf plattdeutsch in Weihnachtsstimmung bringen zu lassen. Und wer könnte dies besser als die Musikgruppe Timmerhorst gemeinsam mit Plattsnacker Heinrich Evers und dem Ulli-Rath-Brass-Quartett. Am vergangenen Freitagabend erstrahlte die Bühne im Theatersaal der Jacob-Lienau-Schule wieder in festlichem Glanz, um mit „Wiehnacht an de Küst 2017“ das Publikum mit der Warmherzigkeit der plattdeutschen Sprache zu begeistern - in Wort und Gesang.
 
Nach einer kurzen Einstimmung durch Timmerhorst (die nach eigenen Angaben die weite Reise von Haffkrug nach Neustadt auf dem Seeweg zurückgelegt haben) und dem Ulli-Rath-Brass-Quartett mit seinen goldenen Weihnachtsposaunen legte dann auch gleich Heinrich Evers als „Heiner, de Plattschnacker“ los und sorgte mit Geschichten aus seinem „Plattdüütsch Leesbook“ für jede Menge Lacher im Publikum, wobei auch das Besinnliche nicht zu kurz kam.
Wie auch in den Jahren zuvor zeigte sich das Neustädter Publikum wieder von seiner musikalischen Seite und sang und klatschte bei dem authentisch norddeutschen Weihnachtsprogramm kräftig mit - verbunden mit der Vorfreude auf das Weihnachtsfest und auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr. (ab)


Weitere Nachrichten Neustadt in Holstein

UNTERNEHMEN DER REGION

Meistgelesen