Marlies Henke
Anzeige

Anzeige: Bäckerei Seßelberg überzeugte mit Qualität

Bilder
Sachverständiger Michael Isensee (lks.) nahm die Backwaren von Andreas Seßelberg während der Qualitätsprüfung genau unter die Lupe.

Sachverständiger Michael Isensee (lks.) nahm die Backwaren von Andreas Seßelberg während der Qualitätsprüfung genau unter die Lupe.

Neustadt in Holstein. Am Dienstag vergangener Woche hat die Bäckerei Seßelberg an einer freiwilligen Qualitätsprüfung teilgenommen und das Ergebnis kann sich sehen lassen: Als einzige Bäckerei im Kreis Ostholstein stellte sich die Bäckerei Seßelberg freiwillig dem Urteil von Michael Isensee, einem unabhängigen Sachverständigen des Deutschen Brotinstitutes aus Berlin. Das Institut testet bundesweit verschiedenste Backwaren und veröffentlicht die Ergebnisse für die Verbraucher.
Während der Qualitätsprüfung stehen im Fokus: Geschmack, Geruch, Form, Oberflächen- und Krusteneigenschaften, Lockerung, Krumenbild sowie Struktur und Elastizität der Backwaren. Die Bäckerei Seßelberg reichte 34 Backwaren für die Prüfung ein. Darunter 20 Brote - 15 Brote schnitten mit der Note „sehr gut“ ab und fünf Brote mit der Note „gut“. Zudem wurden neun Brötchensorten geprüft - sieben Brötchen wurden mit der Note „sehr gut“ und zwei Brötchen mit der Note „gut“ ausgezeichnet. Des Weiteren wurden fünf Stollen geprüft - jede Sorte bekam die Note „sehr gut“. Darunter befand sich auch der neue „Moin Küste Stollen“, welcher mit „sehr gut“ überzeugte.
Der Prüfer kam zu dem Schluss, dass nicht nur alle Produkte überzeugten, sondern es auch kein „Einheitsbrei“ war - im Gegenteil er erfreute sich an geschmacklicher Vielfalt.
Insgesamt 13 Produkte erreichten den Goldstatus. Wie erlangt man diesen? Indem Produkte drei Jahre in Folge mit der Note „sehr gut“ ausgezeichnet wurden. (red)


UNTERNEHMEN DER REGION

Meistgelesen