Bäckerei Seßelberg - Betriebs KG
Bilder
Industrieweg 31a
23730 Neustadt
Deutschland

04561/50413
50417 + 50415
info@baeckerei-sesselberg.de
www.baeckerei-sesselberg.de
Facebook
Ines Rosenow

Bäckerei Seßelberg überzeugte mit Qualität bei der Stollenprüfung

Bilder

Neustadt in Holstein/Burg auf Fehmarn. Er duftet betörend nach Weihnachten und darf jetzt auf keiner Kaffeetafel fehlen: der Stollen. Als eines der ältesten weihnachtlichen Gebäcke (erfunden 1329 in Naumburg) wurde die Stollenrezeptur im Laufe der Zeit weiterentwickelt und um einige köstliche Zutaten erweitert.

 

Seit vergangener Woche ist die Stollensaison in unserer Region eröffnet. Damit verbunden fand in Burg auf Fehmarn ein Qualitätstest statt, dem sich die Bäckereibetriebe freiwillig unterziehen können. Ein Fachmann prüft dabei die eingereichten Stollen in verschiedenen Kategorien nach Form und Aussehen, Oberflächen- und Krusteneigenschaften, Lockerung und Krumenbild, Struktur und Elastizität sowie Geruch und natürlich dem Geschmack. Backwaren, die drei Jahre lang in Folge mit der Note „Sehr gut“ ausgezeichnet werden, erhalten zusätzlich eine besondere Auszeichnung: den Goldstatus.

 

Die Bäckerei Seßelberg nahm mit der gesamten Stollenvariation aus ihrer Backstube an der Prüfung teil. Alle Stollen wurden mit „Sehr gut“ ausgezeichnet und haben den Goldstatus. „Darüber sind wir sehr stolz“, freut sich Andreas Seßelberg, vor allem vor dem Hintergrund, dass alle Stollen nach traditioneller Handwerkskunst und Handarbeit hergestellt und in Formen gebacken werden. „Durch die Formen werden die Stollen besonders aromatisch saftig. Wir fertigen unsere Stollen in eigener Herstellung nach alten Rezepten der Familie Seßelberg. Die Butterstollen, Marzipan-Butterstollen, Nussstollen und Mohnstollen backen wir seit 1985“, so der Bäckermeister. Verwendet werden dabei unter anderem ein hoher Butteranteil, hochwertiges Marzipan, selbst hergestellte Nussfüllungen und - was heutzutage eher selten ist - auch die Mohnfüllung ist selbst gekocht. Der Amarena-Nussstollen ist seit 2018 fester Bestandteil im Weihnachtsangebot der Bäckerei Seßelberg und sticht durch seine fruchtig saftige Note hervor. (he/red)


Gesche Muchow

560 Euro für die Feuerwehr Neustadt

Bilder
Wehrführer Alexander Wengelewski (re.) und Finn-Lasse Dranowski (lks.) von der Freiwilligen Feuerwehr freuten sich über den tollen Scheck von Andreas Seßelberg.

Wehrführer Alexander Wengelewski (re.) und Finn-Lasse Dranowski (lks.) von der Freiwilligen Feuerwehr freuten sich über den tollen Scheck von Andreas Seßelberg.

Foto: Gesche Muchow

Neustadt. Das Lieblingsbrot vieler Einheimischer und Gäste, das „61er“, befindet sich seit einiger Zeit in den Verkaufsregalen der Traditionsbäckerei Seßelberg. Die meisten Kundinnen und Kunden wissen bereits, was es mit dem köstlichen Weizenmischbrot mit der prägnanten 61 auf sich hat. Für alle, die es noch nicht wissen, hat Brot-Sommelier und Bäckermeister Andreas Seßelberg alle notwendigen Informationen: „Die 61 ist der Funkruf der örtlichen Feuerwehr und mit diesem Brot wollen wir die Kameradinnen und Kameraden und ihre großartige Arbeit unterstützen“, berichtet er. Denn von jedem verkauften „61er“ gehen 30 Cent als Spende an die Freiwillige Feuerwehr Neustadt.

 

Das Brot wurde sogar zusammen mit der Feuerwehr kreiert. In diesem Zuge wurden so einige Proben gebacken, bis Geschmack und Optik perfekt waren. „Das „61er“ ist ein kräftiges Weizenmischbrot mit Buttermilch und feuriger Gewürzmischung. Die Kruste ist rustikal ‚abgeflämmt‘, wodurch besonders viele Röstaromen entstehen. Gleichzeitig ist die Krume dagegen ganz besonders fein“, berichtet Andreas Seßelberg.

 

Premiere hatte die „61er“ Feuerwehrkruste kürzlich beim Tag der offenen Tür der Feuerwehr in der Kirchhofsallee (der reporter berichtete).

 

Allein an diesem Tag wurden von dem „Feuerwehrbrot“ 160 Stück verkauft. Die Feuerwehrkameraden Alexander Wengelewski und Finn-Lasse Dranowski nahmen in der vergangenen Woche dankbar die daraus resultierende Spende in Höhe von 560 Euro entgegen. „Wir haben ein Familienfest für alle Kameradinnen und Kameraden geplant, um einmal Danke zu sagen, die enorme Einsatzbereitschaft aller zu würdigen und den Teamgeist zu stärken. Dafür können wir dieses Geld sehr gut gebrauchen“, freute sich Stadtwehrführer Alexander Wengelewski. (gm)


Ines Rosenow

Berliner mit Quitte und Schlehe Mehr Schleswig-Holstein geht nicht

Ostholstein. Dieses Jahr gibt es bei der Bäckerei Seßelberg zu Silvester eine Besonderheit, denn die Silvester-Berliner wurden um zwei neue Sorten erweitert: Schlehe und Quitte-Rose. Die Quitten und Schlehen wurden eigens von der Familie Seßelberg geerntet - die Quitten sogar aus dem eigenen Garten. Aus diesem Grund gibt es diese regionalen Sorten dieses Jahr ganz exklusiv in limitierter Anzahl. Wer die zwei neuen Sorten probieren möchte, sollte am 31. Dezember also nicht zu lange warten. Übrigens, wer am 31. Dezember zehn Berliner kauft, bekommt einen gratis dazu. „Wir freuen uns auf Ihren Besuch und wünschen allen einen guten Rutsch ins neue Jahr“, sagt das gesamte Team der Bäckerei Seßelberg. (red)


Industrieweg 31a
23730 Neustadt
Deutschland

04561/50413
50417 + 50415
info@baeckerei-sesselberg.de
www.baeckerei-sesselberg.de
Facebook
Suchbegriff(e):Bäckerei Seßelberg, Seßelberg, Bäcker, Traditionsbäcker, Küstenjungs, Konditorei, Snacks, Kuchen, Brötchen, Kaffee, Sahne, Sahnestücke, Brot, Vollkornbrot, Eiweißbrot,