Marlies Henke

Anzeige: Brodauer Golfspielerinnen spenden 1.400 Euro für Verein „Beistand am Lebensende“

Bilder
Gesellige Zusammenkunft mit Scheckübergabe: In den Räumen von „Beistand am Lebensende“ begrüßte der Vorstand des Hospizvereins die Clubmitglieder aus Brodau.

Gesellige Zusammenkunft mit Scheckübergabe: In den Räumen von „Beistand am Lebensende“ begrüßte der Vorstand des Hospizvereins die Clubmitglieder aus Brodau.

Neustadt. Seit 2013 schwingen Spielerinnen vom Golfclub Brodauer Mühle ihre Schläger für einen guten Zweck. In sieben Jahren wurden so in dem Club über 7.500 Euro gesammelt und gespendet. Vergangene Woche konnten weitere 1.400 Euro an den Verein „Beistand am Lebensende“ übergeben werden.
 
Die Spende ist ein Teil der Aktion „Sternenkette“. Initiatorin ist Susanne Graap. Der ehemaligen Neustädterin geht es bei der mittlerweile deutschlandweiten Benefizgolf-Aktion um die Unterstützung von palliativen Einrichtungen. „Als wir vor sieben Jahren anfingen, haben sich noch nicht so viele Menschen Gedanken über die Palliativversorgung gemacht. Insofern ist es schön, wenn wir daran teilhaben, dass der Blick für diese wichtige Arbeit zunehmend geschärft wird“, betonte Susanne Graap im Gespräch mit dem reporter.
 
Für die Aktion „Sternenkette“ treffen sich Golferinnen zu einer Runde auf dem Grün und sammeln Gelder für einen großen gemeinsamen Spendentopf. Einmal im Jahr findet dann auf der Seeschlösschen-Golfanlage in Timmendorfer Strand das finale Turnier mit Teilnehmerinnen aus ganz Deutschland statt. In diesem Jahr waren am 12. Oktober 14 Flights mit von der Partie. Insgesamt kamen 20.000 Euro zusammen, die verschiedenen palliativen Einrichtungen zugute kommen. Von Anfang an dabei ist der Golfclub Brodauer Mühle, der in diesem Jahr zu den Siegerflights zählte. Die Sternenkette-Runde wird von Marina Waack geleitet. Sportliches und finanzielles Engagement zeigten in dieser Saison Anita Niepel, Cornelia Hessler, Dagmar, Kampig, Gabi Walther, Gudrun Carmienke, Silvia Optelaack, Susanne Brandl-Osenbrügge und Ulrike Hess. Zudem steuerte die Firma Franke Hausverwaltung aus Neustadt 250 Euro bei.
 
Der Vorstand von „Beistand am Lebensende“ dankte den engagierten Sportlerinnen im Rahmen einer gemütlichen Kaffeerunde und hat auch schon einen Verwendungszweck für die finanzielle Zuwendung. „Die Spende dient einem Vorbereitungskurs für Begleiter von Familien, in denen ein Elternteil oder ein Kind lebensbedrohlich erkrankt ist“, erläuterte Schriftführerin Dorothea Schwarze. Der Verein mit Sitz Am Holm 30 in Neustadt wurde vor 14 Jahren gegründet und hat sich der Idee von Hospiz und Palliative Care verpflichtet. Er unterstützt schwerkranke, alte und sterbende Menschen sowie deren Angehörige und Freunde. Zurzeit hat der Verein 138 Mitglieder, davon sind 40 als ehrenamtliche Sterbebegleiter tätig. (he)


Weitere Nachrichten Neustadt in Holstein
Bäckermeister Stefan Sköries (re.) gab Einblicke in die Abläufe eines traditionellen Bäckerei-Handwerksbetriebes.

Gruber Adventsbäckerei

14.12.2019
Grube. Im September feierte Puck - Mein Ostseebäcker sein 115-jähriges Jubiläum mit einem Tag der offenen Tür in Grube. Um die zahlreichen Besucher zu einem nahen Parkplatz zu weisen, wurden die Gruber Pfadfinder um Hilfe gebeten.Pünktlich zum Beginn der Adventszeit…
Die Neustädter Frauengruppe feierte im Hotel "Holländersruh" ihre Weihnachtsfeier.

Weihnachtsfeier der Frauengruppe

14.12.2019
Neustadt. Die 1. Vorsitzende Ilse Albrecht begrüßte am Dienstag, dem 20. Dezember die Mitglieder der Neustädter Frauengruppe 2005 und Gäste der Pommerschen Landsmannschaft im festlich geschmückten Hotel „Holländersruh“ zur Weihnachtsfeier. Nach einem Mittagessen…
Anzeige
Neu im Team: Fabio Gravile, Michel Beutin, Yanneck Schmidt, Jan Detlev Wussow, Annakatharina Schütz, Ralf Rößler, Jan Dahlmann und Nico Kocian (v. lks.).

H.F. Meyer wünscht euch einen guten Start

13.12.2019
Neu im Team: Fabio Gravile, Michel Beutin, Yanneck Schmidt, Jan Detlev Wussow, Annakatharina Schütz, Ralf Rößler, Jan Dahlmann und Nico Kocian (v. lks.).
Anzeige
Benjamin Haase (Mi.) und seine Ehefrau Manuela wurden herzlich in Neustadt begrüßt.

Anzeige Kaufmann Benjamin Haase übernimmt den REWE Markt in der Sierksdorfer Straße

13.12.2019
Neustadt. Vom „Pott ins Watt“ - zumindest so ähnlich: Nach 67 Jahren Mitgliedschaft des Unternehmens bei der Rewe Dortmund zieht es Benjamin Haase (in 3. Generation des Familienunternehmens) aus privaten Gründen in den Norden an die…
Roswitha und Ralf Clostermann sagen Danke.

Anzeige - Baltic-Apotheke unter neuer Leitung: Eheleute Clostermann stellen sich neuen Herausforderungen

13.12.2019
Am 30.06.2001 eröffnete der gebürtige Neustädter Ralf Clostermann die Baltic-Apotheke im ÄrzteZentrum in der Königstraße 2 in Neustadt in Holstein. „Es war ein unbeschreibliches Gefühl, nach dem Pharmazie- Studium und der Zeit als…

UNTERNEHMEN DER REGION