Marlies Henke

Anzeige: Brodauer Golfspielerinnen spenden 1.400 Euro für Verein „Beistand am Lebensende“

Bilder
Gesellige Zusammenkunft mit Scheckübergabe: In den Räumen von „Beistand am Lebensende“ begrüßte der Vorstand des Hospizvereins die Clubmitglieder aus Brodau.

Gesellige Zusammenkunft mit Scheckübergabe: In den Räumen von „Beistand am Lebensende“ begrüßte der Vorstand des Hospizvereins die Clubmitglieder aus Brodau.

Neustadt. Seit 2013 schwingen Spielerinnen vom Golfclub Brodauer Mühle ihre Schläger für einen guten Zweck. In sieben Jahren wurden so in dem Club über 7.500 Euro gesammelt und gespendet. Vergangene Woche konnten weitere 1.400 Euro an den Verein „Beistand am Lebensende“ übergeben werden.
 
Die Spende ist ein Teil der Aktion „Sternenkette“. Initiatorin ist Susanne Graap. Der ehemaligen Neustädterin geht es bei der mittlerweile deutschlandweiten Benefizgolf-Aktion um die Unterstützung von palliativen Einrichtungen. „Als wir vor sieben Jahren anfingen, haben sich noch nicht so viele Menschen Gedanken über die Palliativversorgung gemacht. Insofern ist es schön, wenn wir daran teilhaben, dass der Blick für diese wichtige Arbeit zunehmend geschärft wird“, betonte Susanne Graap im Gespräch mit dem reporter.
 
Für die Aktion „Sternenkette“ treffen sich Golferinnen zu einer Runde auf dem Grün und sammeln Gelder für einen großen gemeinsamen Spendentopf. Einmal im Jahr findet dann auf der Seeschlösschen-Golfanlage in Timmendorfer Strand das finale Turnier mit Teilnehmerinnen aus ganz Deutschland statt. In diesem Jahr waren am 12. Oktober 14 Flights mit von der Partie. Insgesamt kamen 20.000 Euro zusammen, die verschiedenen palliativen Einrichtungen zugute kommen. Von Anfang an dabei ist der Golfclub Brodauer Mühle, der in diesem Jahr zu den Siegerflights zählte. Die Sternenkette-Runde wird von Marina Waack geleitet. Sportliches und finanzielles Engagement zeigten in dieser Saison Anita Niepel, Cornelia Hessler, Dagmar, Kampig, Gabi Walther, Gudrun Carmienke, Silvia Optelaack, Susanne Brandl-Osenbrügge und Ulrike Hess. Zudem steuerte die Firma Franke Hausverwaltung aus Neustadt 250 Euro bei.
 
Der Vorstand von „Beistand am Lebensende“ dankte den engagierten Sportlerinnen im Rahmen einer gemütlichen Kaffeerunde und hat auch schon einen Verwendungszweck für die finanzielle Zuwendung. „Die Spende dient einem Vorbereitungskurs für Begleiter von Familien, in denen ein Elternteil oder ein Kind lebensbedrohlich erkrankt ist“, erläuterte Schriftführerin Dorothea Schwarze. Der Verein mit Sitz Am Holm 30 in Neustadt wurde vor 14 Jahren gegründet und hat sich der Idee von Hospiz und Palliative Care verpflichtet. Er unterstützt schwerkranke, alte und sterbende Menschen sowie deren Angehörige und Freunde. Zurzeit hat der Verein 138 Mitglieder, davon sind 40 als ehrenamtliche Sterbebegleiter tätig. (he)


Weitere Nachrichten Neustadt in Holstein
Galerie
Scharbeutz - Foto: Achim Otto.

Neue Leserfotos: So schön ist unser Norden

14.07.2020
Neustadt. Ob Weizenfelder im sanften Gegenlicht, dramatische Ostseehimmel, traumhafte Landschaften oder der Blick in die Kugel - in den vergangenen Tagen haben uns viele schöne weitere Leserfotos erreicht. Herzlichen Dank dafür! Leider können wir an dieser Stelle nur…
Beispielfoto eines „Deutschen Riesen“.

„Deutsche Riesen“ ausgesetzt - Polizei sucht Zeugen

14.07.2020
Schönwalde. Am vergangenen Montag gegen 12 Uhr fanden tierliebe Sparziergänger im Waldgebiet Glinde/Kniphagen nahe der L216 auf einem Waldweg eine offensichtlich ausgesetzte Kaninchenfamilie (Muttertier und fünf Jungtiere), welche dort…
Das Landeskriminalamt hat die Ermittlungen übernommen.

Geldautomat in Neustadt gesprengt - Schwere Explosion in der Commerzbank

14.07.2020
Neustadt. Am frühen Dienstagmorgen (14. Juli) um 3.26 Uhr haben bislang unbekannte Täter einen Geldautomaten im SB-Bereich der Commerzbank-Filiale in Neustadt gesprengt. Dazu brachten sie ein Gas-Luftgemisch in den Automaten ein und…
Das traumhafte Gelände mit seinen vielseitigen Möglichkeiten.

Reiterfreunde wieder in den Startlöchern - Aufgalopp im Reiterpark Max Habel

14.07.2020
Süsel. Positive Neuigkeiten aus dem Reiterpark Max Habel in Süsel. Bedingt durch die Corona-Pandemie musste auch der vielseitig genutzte Reit- und Übungsplatz inmitten der herrlichen Natur für einige Wochen seine Türen schließen (der reporter berichtete). Resultierend…
Die Präsidentenübergabe von Steffen Knoop zu Vera Litzka fand im Restaurant des Marienhofes statt.

Präsidentenwechsel im Lionsclub Neustadt

14.07.2020
Neustadt. Nach einem erfolgreichen Amtsjahr wechselte in der letzten Woche turnusgemäß die Präsidentschaft des Lions-Clubs Neustadt in Holstein. Nachfolger des bisherigen Präsidenten Steffen Knoop wurde Vera Litzka aus Pelzerhaken. Sie…

UNTERNEHMEN DER REGION