Wiebke Staschik

Anzeige: Mona Lisa - Das Musical

Bilder

Hasselburg. Es hat sich inzwischen herumgesprochen: In Hasselburg werden anspruchsvolle und unterhaltende Musicals aufgeführt. Dazu gehört auch „Mona Lisa - Das Musical“, das als fünfte Eigenproduktion aus der Feder des Autorenteams Stahlberg/Blonski/Stern im Sommer auf der großen Bühne der Reetscheune des Kultur Gut Hasselburg uraufgeführt wird.
„Mona Lisa - Das Musical“ erzählt die spannende Geschichte von Leonardo da Vinci und seinem berühmten Gemälde. Das geheimnisvolle Lächeln der schönen Frau verzaubert noch immer. Aber wer war sie wirklich? Wer gab das Gemälde in Auftrag? Warum lieferte Leonardo es nicht aus? Was bedeuten die Buchstaben, die Leonardo in das Auge der Dame gemalt hat? Was wollte er uns damit sagen? Ist darin eine Botschaft enthalten, die heute, genau 500 Jahre nach seinem Tod, noch Geltung besitzt?
Diesen Geheimnissen geht in „Mona Lisa - Das Musical“ eine junge Wissenschaftlerin auf die Spur. Mit ihren technischen Geräten will sie das Gemälde untersuchen und kommt dabei einem Museumsführer im Louvre in die Quere, der ein ganz besonderes Verhältnis zu seiner Mona Lisa entwickelt hat. Die Gäste erleben auf der Bühne der Hasselburger Reetscheune eine spannende Reise in das heutige Paris sowie in die Städte Mailand und Florenz vor 500 Jahren.
 
Wolfgang Mey, der Bühnenbildner des Musicals, hat sich die Aufgabe gestellt, mit sparsamen Mitteln die große Reetscheune in den Louvre von Paris zu verwandeln. Gleichzeitig soll vor dem Hintergrund des Leonardo-Jubiläumsjahres die Vielseitigkeit des Forschers und Erfinders Leonardo da Vinci gezeigt werden. Im Innenhof steht schon jetzt seine Brückenkonstruktion, deren Grundidee in der Übertragung des Flechtprinzips auf starre Bauteile beruht.
Parallel zu den Aufführungen zeigt die Stahlberg Stiftung zum 500-jährigen Todestag des Universalgenies Leonardo da Vinci eine Ausstellung seiner Werke im Kuppelsaal des renovierten Kuhhauses.
Das Hasselburg-Team lädt vor der Veranstaltung zum Picknicken in den Innenhof der Gutsanlage ein (bei Regen: in der Scheune) und bietet Führungen in das Herrenhaus und seinen berühmten Barocksaal an.
 
„Mona Lisa - Das Musical“ kommt Freitag bis Sonntag, den 19., 20. und 21. Juli und Donnerstag bis Sonntag, den 25., 26., 27. und 28. Juli sowie Freitag bis Sonntag, den 9., 10. und 11. August in der Reetscheune des Kultur Gut Hasselburg zur Aufführung. Tickets unter www.hasselburg.de und an allen bekannten Vorverkaufsstellen.
Ermäßigung gilt für Kinder (bis 15 Jahren) und Besucher mit Schwerbehinderung „B“. Begleitpersonen von Schwerbehinderten / Rollstuhlfahrern zahlen ebenfalls den ermäßigten Eintrittspreis. Sonderkonditionen für Gruppen ab 10 Personen auf Anfrage. (red)


UNTERNEHMEN DER REGION