Till Muchow

Anzeige: „Sherlock - Das Musical“

Hasselburg. Sherlock Holmes löst auch in diesem Sommer auf Hasselburg einen Kriminalfall und verhindert das Attentat auf die englische Königin Queen Victoria. Dies ist die vierte Eigenproduktion des Autorenteams Stahlberg/Blonski für die große Reetscheune auf Kultur Gut Hasselburg.
Die Geschichte der Autoren beginnt in der Zeit, als Arthur Conan Doyle Ende des 19. Jahrhunderts seine Sherlock-Fälle schrieb. Die Auflösung des Kriminalfalls passiert jedoch später, nämlich im Altersheim, in das sich Sherlock und sein Freund Dr. Watson zurückgezogen haben und wo der Meisterdetektiv erkennt, dass er früher auf der falschen Seite gestanden hat. Damals, am Ende der Viktorianischen Epoche, ging es um Frauenrechte - und Sherlock war natürlich strikt gegen die Gewährung des Wahlrechts für Frauen.
Ein Kriminalfall, ein historisch und aktuell interessanter Plot, ein spannendes Musical und - eine Liebesgeschichte. Alles enthalten in „Sherlock - Das Musical“. Die Aufführungstermine sind am 3., 4., 5. sowie 10., 11., 12. August jeweils um 18 Uhr. Eine Führung durch Gutsanlage und Herrenhaus gibt es an den Aufführungstagen ab 15 Uhr. Die Veranstalter laden zum Picknick im Innenhof ein. (red)


UNTERNEHMEN DER REGION