Ines Rosenow
Anzeige

Anzeige: „Urlaub fürs Meer“

Bilder
Strand beim Kammerwald. (Foto: www.luebecker-bucht-ostsee.de)

Strand beim Kammerwald. (Foto: www.luebecker-bucht-ostsee.de)

Lübecker Bucht. Die Lübecker Bucht gehört mit ihren Stränden zu den beliebtesten Urlaubsorten in ganz Schleswig-Holstein. Urlaub bedeutet Erholung und Abschalten für die Urlauberinnen und Urlauber, allerdings lässt sich das meist nicht mit der Natur und Umwelt in Einklang bringen. Das Projekt „Urlaub fürs Meer“ des Bund für Umwelt und Naturschutz Schleswig-Holstein (BUND SH) setzt sich dafür ein, den Tourismus in den Urlaubsregionen Schleswig-Holsteins nachhaltiger zu gestalten. Richtungsweisende Impulse sollen für mehr Bewusstsein bei Vermietenden und deren Gästen sorgen. In enger Zusammenarbeit mit der Timmendorfer Strand Niendorf Tourismus GmbH (TSNT) und der Tourismus-Agentur Lübecker Bucht AöR (TALB) wird das Projekt nun auch um die Regionen Timmendorfer Strand und Niendorf erweitert.

 

Dazu findet am Dienstag, dem 28. März um 17 Uhr eine digitale Auftaktveranstaltung statt. Interessierte Vermieter von Ferienunterkünften, die mitwirken und ihre Ferienunterkünfte nachhaltiger gestalten möchten, melden sich bitte bei Anna Cohrs unter anna.cohrs@bund-sh.de an.

 

„Es ist toll, dass wir immer mehr Standorte mit unserem Projekt erreichen können“, erklärt Anna Cohrs, die Projektleitung von „Urlaub fürs Meer“, begeistert. „Viele Vermietende bringen auch eigene Ideen mit in die Diskussion, so entwickelt sich das Netzwerk immer weiter und alle können dazu lernen.“ Mit kleinen Anregungen in einem Checkheft zusammengestellt, versucht das Projekt den Teilnehmenden bei den ersten Schritten in Richtung Nachhaltigkeit zu helfen. Außerdem werden teilnehmende Unterkünfte besichtigt, um gemeinsam individuelle Lösungen für die Vermietenden zu finden. Darüber hinaus erhalten die Vermietenden ein Starterpaket, in dem neben dem Checkheft auch Mehrwegprodukte für die Unterkunft sowie Informationen für die Gäste enthalten sind.

Einen Mehrwert bietet das Projekt jedoch nicht nur für Urlauber, die sich für umweltbewusstere Ferienunterkünfte interessieren. Durch die bereits gewonnene Reichweite in den anderen Standorten, bildet sich ein Netzwerk aus Vermietenden, die sich auch untereinander mit Ideen inspirieren können, wodurch die Umsetzung von nachhaltigen Alternativen schneller und einfach geschehen kann.

„Wir freuen uns sehr, dass das Projekt um weitere Urlaubsregionen der Lübecker Bucht ergänzt wird, so André Rosinski, der Vorstand der TALB. „Wir möchten in Timmendorfer Strand und Niendorf an die Erfolge der TALB-Region anknüpfen und freuen uns über die Zusammenarbeit“, fasst Joachim Nitz, Geschäftsführer der TSNT, zusammen. (red)


Weitere Nachrichten Neustadt in Holstein

UNTERNEHMEN DER REGION

Meistgelesen