Ines Rosenow

Ausbildungsplätze beim Finanzamt Ostholstein

Bilder
Die angehenden Finanzwirtinnen Liv Marie Koch (lks.) aus Grube sowie May-Britt Borchert aus Hansühn bei der praktischen Ausbildung im Finanzamt Ostholstein.

Die angehenden Finanzwirtinnen Liv Marie Koch (lks.) aus Grube sowie May-Britt Borchert aus Hansühn bei der praktischen Ausbildung im Finanzamt Ostholstein.

Oldenburg. Das Finanzamt Ostholstein in Oldenburg bietet zum Ausbildungsstart am 15. August zusätzliche Ausbildungsplätze als Finanzwirtin beziehungsweise Finanzwirt an.

 

„Wir werden daher ein weiteres Einstellungsverfahren für den Ausbildungsberuf der Finanzwirte starten und freuen uns auf viele Bewerbungen, gerne auch von Quereinsteigern“, erklärt der verantwortliche Sachgebietsleiter Timo Gaarz, der die 50 mitarbeiterstarke Abteilung führt. Das zusätzliche Bewerbungsverfahren läuft bis zum 28. Februar.

 

Ergänzend zum Bewerbungsverfahren bietet das Finanzamt Ostholstein für den gesamten Monat Februar zusätzlich die digitale Berufsberatung sowie „Stunden zum Reinschnuppern“ im Finanzamt Ostholstein an. „Wir wollen mit der digitalen Berufsberatung unsere erfolgreiche Aktion für die Nachwuchswerbung aus dem Vorjahr fortsetzen“, so Gaarz.

 

Es solle damit digital sowie persönlich vor Ort die Möglichkeit geschaffen werden, sich über die Ausbildung und das Studium in der Steuerverwaltung Schleswig-Holstein zu informieren. Damit festige man ein weiteres Angebot der Berufsorientierung und komme der Ausbildungsverantwortung in der Region nach. Die erfahrenen Ausbilderinnen und Diplom-Finanzwirtinnen Ina Vowe und Anne Haß führen diese Aktion durch.

 

„Wir freuen uns auf viele Interessierte, die einfach mal einen Einblick erhalten möchten, wie eine Ausbildung beziehungsweise ein Studium im Finanzamt abläuft“, sagt Ina Vowe. „Unser Ausbildungsbereich hat bereits im letzten Jahr die positive Erfahrung gemacht, dass sich viele junge Leute für die Ausbildung beim Finanzamt interessiert haben. Wir wollen jetzt das Informationsformat mit unserer Aktion zeitlich erweitern“, ergänzt Anne Haß.

 

Wer Interesse hat an einer digitalen Berufsberatung, an einem Praktikumsplatz, einer Ausbildung sowie an einem Studium beim Finanzamt kann sich unter Tel. 04361/497-613 oder E-Mail: bewerbung@fa-ostholstein.landsh.de melden und einen Termin vereinbaren. (red)


Weitere Nachrichten Neustadt in Holstein

UNTERNEHMEN DER REGION

Meistgelesen