Marco Gruemmer

Ausstellung mit individuellen Noten - „Kunst in Ostholstein“ im Hans-Ralfs-Haus eröffnet

Bilder

Neustadt. Herbst bedeutet Veränderungen. Die Temperaturen sinken, die Bäume verlieren ihre Blätter und die Tage werden kürzer. Veränderungen sind aber gleichzeitig auch oft ein Ausdruck von Freiheit, in diesem Fall von künstlerischer Freiheit.
 
Am vergangenen Mittwoch wurde im Hans-Ralfs-Haus für Kunst und Kultur in der Ameos Klinik eine Gemeinschaftsausstellung des Fördervereins Bildende Kunst Ostholstein eröffnet, die den vielsagenden Namen „Kunst in Ostholstein“ trägt.
 
Insgesamt 14 Künstler präsentieren ihre Werke der Öffentlichkeit. Durch das Verwenden verschiedener Materialien und Techniken zeigt die Ausstellung eine vielschichtige Bandbreite, versehen mit den individuellen Noten der Künstler. „Eine Ausstellung wie aus einem Guss“, schwärmte Anke Kessenich vom Hans-Ralfs-Haus.
 
Der Förderverein Bildende Kunst Ostholstein zählt aktuell 130 Mitglieder. Höhepunkt des gemeinsamen Schaffens ist die Jahresausstellung im Eutiner Schloss mit rund 140 Exponaten. Als Gemeinschaft stellt man zudem in Bad Schwartau und im Zweijahresrhythmus im Hans-Ralfs-Haus aus. „Ansonsten basiert die Arbeit auf eigener Initiative. Jeder Künstler hat seine Freiheit“, erklärte Edda Koch, verantwortlich für die Öffentlichkeitsarbeit, im Gespräch mit dem reporter.
 
Wer Intereresse an der Arbeit des Vereins hat, ist zu den Mitgliederversammlungen herzlich willkommen. Diese finden jeweils am 1. Donnerstag eines Monats um 19.30 Uhr im „Kremper Krug“ in Altenkrempe statt.
 
Die Künstler und ihre Techniken:
 
Fred Ahrens: Acryl auf Leinwand. Ingrid Maschke: Collagen aus Naturmaterial im Digitaldruck. Maribel Brandis: Druck auf gebürstetem Aluminium nach einem selbstgemalten Ölbild. Gudrun Günther: Acryl auf Leinwand. Brunhild Steiner: Acryl-Mischtechnik. Christa Wächtler: Photocollagen. Karin Klindwort: Acryl auf Leinwand. Karin Schaefer-Moltzan: Collage auf Leinwand. Adelheit Sonnenschein: Wasser(Deck)Farbe auf Karton. Albrecht Zumbruch: Ölmalerei. Henning Güthe: Acryl-Mischtechnik. Edda Koch: Öl auf Leinwand. Sonja Knoop: Collage/Fototransfer auf alter Holzwand. Ina Peters-Stöckel: Ton gebrannt.
 
Die Gemeinschaftssausstellung im Hans-Ralfs-Haus ist noch bis zum 8. November zu folgenden Öffnungszeiten zu besichtigen: Montag bis Donnerstag von 9 bis 16 Uhr, Freitag von 9 bis 14.30 Uhr und Sonntag von 14.30 bis 17 Uhr. (mg)


UNTERNEHMEN DER REGION