Marlies Henke

Bäckerei Seßelberg: Tradition und Erfindungsgeist

Bilder

Neustadt. Alte Handwerkstradition kombiniert mit modernster Backkunst und Expertenwissen: Das klingt nach einem perfekten Rezept und wird in der Bäckerei täglich umgesetzt. Bereits seit 36 Jahren versorgt die Bäckerei Seßelberg seine Kundinnen und Kunden täglich mit köstlichen und wertvollen Back- und Konditoreiwaren.
 
Was 1985 mit einer kleinen Backstube am Rackersberg begann, hat sich heute als Traditionsbäckerei in der ganzen Region fest etabliert. 10 Filialen (unter anderem in Neustadt, Pelzerhaken, Haffkrug, Grömitz, Kellenhusen und Schönwalde) zeigen den Zuspruch in der Region.
 
Für die Produktion ist vor allem Andreas Seßelberg verantwortlich. Er entwickelt und produziert zusammen mit seinem Backkunst-Team all die leckeren Backwaren. Als Bäckermeister und erster Brot-Sommelier im Raum Ostholstein sind ihm vor allem regionale und hochwertige Rohstoffe wichtig. Der Verkaufsbereich wird primär von Rita Seßelberg koordiniert.
 
Doch nicht nur die optimalen Prozesse, die richtigen Rezepte, beste Zutaten oder die moderne Produktionsstätte vor Ort garantieren höchste Qualität, weiß Andreas Seßelberg: „Um Menschen mit leckeren Backwaren zu versorgen, ist gut ausgebildetes Personal mit Kreativität, handwerklichem Geschick und Liebe zum Produkt ein zentrales Element.“
 
Um so größer ist die Freude bei Andreas und Rita Seßelberg über die Mitarbeiterjubiläen, von denen in diesem Jahr gleich vier gefeiert konnten: Seit 1996 dabei ist zum Beispiel Nicole Holm, die bereits ihre Ausbildung als Bäckereifachverkäuferin bei Seßelberg absolvierte und mit 25 Jahren Betriebszugehörigkeit die dienstälteste Mitarbeiterin ist. Außerdem feierten Verkaufsleiterin Mareike Brauer, Konditoreifachverkäuferin Tanja Suhm und Fahrer Detlef Leverenz ihre 10-jährigen Dienstjubiläen. „Wir gratulieren und sagen ein ganz herzliches Dankeschön für das große Engagement“, so Andreas und Rita Seßelberg.
 
Dass der Bäckermeister seinen Fokus in dem traditionellen Familienunternehmen auf die Qualität der Produkte und konsequente Kundenorientierung bei der täglichen Arbeit legt, zeigt sich auch in seinem absolvierten Studium zum Brotsommelier. Als geprüfter Genussexperte vermittelt er seinen Kundinnen und Kunden nun sein vertieftes Wissen über Geschichte, Kultur, Brauchtum und Bedeutung des Brotes und das Handwerk des Bäckers. Bei der eigenen Brotprüfung der Bäckerei Seßelberg bedient sich Seßelberg seiner sensorischen Fähigkeiten wie riechen, schmecken, fühlen und betrachten des Brotes und kann so fundiert bewerten. Als Kenner des guten Geschmacks und Könner der besten Empfehlung weiß er, wie die einzelnen Aromen entstehen und welches Brot die optimale Kombination zu Speisen und Getränken ist.
 
Auch mit seinen neuesten Kreationen möchte der Brotsommelier das Brot auf besondere Weise erlebbar machen: Zwischen den Meeren gebacken, präsentieren sich seit Kurzem – passend zur Jahreszeit – der „Kürbisstuten“ und das „Kohlbrot“ als regionale Backkunst. (red/he)


UNTERNEHMEN DER REGION