reporter Neustadt

Buntes Programm beim Nicolaimarkt

Erntefest der Vereine und Verbände am Sonntag

Bilder
Erntefest der Grömitzer Vereine und Verbände rund um die Kirche und im Kurpark - mit Erntedankfest-Gottesdienst um 11 Uhr.

Erntefest der Grömitzer Vereine und Verbände rund um die Kirche und im Kurpark - mit Erntedankfest-Gottesdienst um 11 Uhr.

Grömitz. Die Ev. Kirchengemeinde Grömitz veranstaltet am Sonntag, dem 2. Oktober von 11 Uhr bis 17 Uhr zusammen mit allen gemeinnützigen Vereinen und Verbänden den Grömitzer Nicolaimarkt als gemeinsames Erntedankfest, dessen Erlös traditionell einem guten Zweck zugeführt wird.

 

 

In diesem Jahr gehen sie wieder an den „Kommunalen Hilfsfonds“, den die Kirchengemeinde verwaltet. Er kommt hilfsbedürftigen Kindern, Jugendlichen, Familien und Migranten in Grömitz zugute. Neu in diesem Jahr: Auch Bürgerinnen und Bürger, die aufgrund der Energiekrise in Zahlungsnot geraten, sollen bedacht werden.

 

Der Nicolaimarkt beginnt mit dem traditionellen Erntedank-Gottesdienst um 11 Uhr in der St. Nicolaikirche. Anschließend gibt es ab 12 Uhr ein buntes Programm mit zahlreichen Ständen für Groß und Klein, kulinarischen Köstlichkeiten, Gesang, Spielen und Basteln für Kinder, Büchermarkt, Flohmarkt, Basar, Kaffee und Kuchen und vielem mehr rund um die Nicolaikirche und im Kurpark.

 

 

Es ist auch wieder ein Flohmarkt für Kinder und Jugendliche unter dem Motto „Rund ums Kind“ (Kinderkleider, Spielsachen, Kinderbücher) aufgebaut.

 

 

Zwischen 12.15 Uhr und 17 Uhr wird es auch wieder ein unterhaltsames Bühnenprogramm geben. Los geht es mit dem Aufstellen des Erntebaumes mit Richtspruch und Eröffnung des Nicolaimarktes durch Pastor Holger Lorenzen samt Posaunenchor. Auch Pfadfinder, Shantychor und die Trantuten mit Uli Rath werden sich auf der Bühne präsentieren. Benjamin Gruchow wird im Chor mit dem Publikum singen und Ralf Gärtner sorgt für Spiel und Akrobatik für Kinder.

 

 

Ab 16.45 Uhr startet der feierliche Abschluss des Nicolaimarktes auf der Bühne mit Pastor Holger Lorenzen. (red/ab)


Weitere Nachrichten Neustadt in Holstein

UNTERNEHMEN DER REGION

Meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage