reporter Neustadt

Das war der Anbade-Monat Mai

Bilder
Anbaden 2023 in Rettin. (Foto: www.luebecker-bucht-ostsee.de)

Anbaden 2023 in Rettin. (Foto: www.luebecker-bucht-ostsee.de)

Foto: Christian Schaffrath

Lübecker Bucht. Auf Initiative der Tourismus-Agentur Lübecker Bucht (TALB) fand in einer Gemeinschaftsaktion mit der Timmendorfer Strand Niendorf Tourismus GmbH und der Lübeck und Travemünde Marketing GmbH zum ersten Mal der „Anbade-Monat Mai“ in der Lübecker Bucht statt. Beim fröhlichen Anbadequartett sprangen hierbei an vier Terminen und in vier Ostseeorten mutige Badefans in die noch sehr frische Ostsee.

Den Anfang mache am 1. Mai der kleine Ort Rettin im Norden der inneren Lübecker Bucht. Rund 130 Anbadende wagten den Sprung ins kalte Wasser - angefeuert von circa 300 Besuchern, die dem Spektakel vom Strand aus zuschauten. Für gute Stimmung sorgte ein Shantychor und der legendäre Kostümwettbewerb um den Anbaden-Wanderpokal der Sparkasse Holstein, den sich das Team Rewe Haase bis zum Anbaden im nächsten Jahr ins Regal stellen kann.

Der zweite Termin fand am 6. Mai und pünktlich zum Weltfischbrötchen-Tag in Scharbeutz statt. Zum ersten Mal wurde hier die Anbaden-Community dazu eingeladen, gemeinschaftlich vom Scharbeutzer Strand aus in die Ostsee zu hüpfen und trotz des schlechten, stürmischen Wetters folgten rund 40 Anbadende und ca. 200 Schaulustige der Einladung. Nach dem kalten Bad konnten sich die Teilnehmer in der Fass-Sauna am Strand wieder aufwärmen und erhielten - passende zum echt nordischen Ehrentag - ein Fischbrötchen zur Stärkung. Auch hier trat ein Shantychor auf, der einigen Zuschauern aus der NDR-Sendung ,Inas Nacht‘ bekannt war.

Zum dritten Anbadentermin traf sich die fröhliche Ostsee-Community am 13. Mai in Travemünde. Hier gab es mit circa 550 Anbadenden und mehr als 1.000 Zaungästen eine Rekordbeteiligung. Für gute Stimmung sorgte die bunte Musikparade mit dem Stadtorchester Lübeck.

Den Abschluss bildete der Anbadentermin in Niendorf/Ostsee am Samstag, dem 20. Mai. Knapp 700 Zuschauer feuerten die circa 150 Anbadende von der Seebrücke aus an und am Strand wurde zum Sandburg-Wettbewerb eingeladen.

Wer bei jedem Anbadentermin dabei war, konnte an dem Anbaden-Gewinnspiel mit attraktiven Preisen teilnehmen. Die fünf Gewinner wurden direkt vor Ort ausgelost und konnten ihren Preis persönlich in Empfang nehmen; darunter eine Übernachtung im Schlafstrandkorb in Travemünde und eine in Scharbeutz, zwei Konzertkarten für „Montez“, zwei Konzertkarten für „Abbamania“ und zwei Konzertkarten für „Alex Christensen“. (red)


Weitere Nachrichten Neustadt in Holstein

UNTERNEHMEN DER REGION

Meistgelesen