Wiebke Sell

Elektro-Ladenetz wird weiter ausgebaut

Bilder
Vorsitzender Stadtwerkeausschuss Albert Geusen-Rühle, Bürgermeister Mirko Spieckermann, Werkleiter SWNH Dr. Mark Jahn, Betriebsingenieurin SWNH Anne Reimers und Geschäftsführer nonoxx pro Stefan Lingner (v. lks.) vor der Ladesäule am Gogenkrog-Parkplatz.

Vorsitzender Stadtwerkeausschuss Albert Geusen-Rühle, Bürgermeister Mirko Spieckermann, Werkleiter SWNH Dr. Mark Jahn, Betriebsingenieurin SWNH Anne Reimers und Geschäftsführer nonoxx pro Stefan Lingner (v. lks.) vor der Ladesäule am Gogenkrog-Parkplatz.

SWNH und nonoxx pro errichteten Ladesäulen „Am Gogenkrog“ und „Auf der Pelzerwiese“

 

Neustadt in Holstein. Die ersten zwei Ladesäulen mit je zwei Ladepunkten der Stadtwerke Neustadt (SWNH) gehen in Betrieb. Die öffentlichen Ladesäulen mit einer Ladeleistung von bis zu 22 kW stehen den Bürgern sowie Besuchern auf dem Parkplatz „Am Gogenkrog“ in Neustadt und „Auf der Pelzerwiese“ in Pelzerhaken zur Verfügung. „Kommunale Versorger treiben in ganz Deutschland die Klimawende voran. Wir nehmen diese Verantwortung ernst und fördern mit dem Ausbau der Ladeinfrastruktur die klimafreundliche E-Mobilität in unserer Stadt“, so Dr. Mark Jahn, Werkleiter der SWNH. Die Anfragen von Gewerbetreibenden nach Ladesäulen würden stetig zunehmen.

 

 

Bürgermeister Mirko Spieckermann ergänzt: „E-Mobilität ist für Klimaschutz und Nachhaltigkeit ein entscheidender Faktor. Der Ausbau der öffentlichen Ladeinfrastruktur nimmt nun Tempo auf. Wir werden zukünftig unseren Bürgerinnen und Bürgern und auch den vielen Besucherinnen und Besuchern sowie den Gästen an verschiedenen, gut gewählten Orten Ladestationen anbieten.“ Hierfür sind die SWNH eine Kooperation mit der nonoxx pro GmbH aus Neumünster eingegangen, um die Ladeinfrastruktur in Neustadt auszubauen. Die SWNH und nonoxx pro haben sich auf neun Standorte für weitere öffentliche Ladestationen geeinigt.

 

Die erste auf dem Parkplatz „Am Gogenkrog“ ist bereits in Betrieb genommen worden und kann genutzt werden. Die zweite Ladesäule in Pelzerhaken am Parkplatz „Auf der Pelzerwiese“ geht demnächst in Betrieb. Die anderen sieben Ladestationen werden sich auf Neustadt, Rettin und Pelzerhaken verteilen. Am Bahnhof soll zudem ein Hochleistungs-Schnelllader (bis 150 kW) errichtet werden. „Damit können Elektroautos in kürzester Zeit wieder aufgeladen werden“, erklärt Stefan Lingner, Geschäftsführer von nonoxx pro. „Unsere Mission ist eine zukunftsorientierte Mobilität für alle. Wir freuen uns über diesen wichtigen ersten Schritt in Neustadt und die Kooperation mit den SWNH, um die Ladeinfrastruktur in den kommenden Jahren in Norddeutschland weiter auszubauen“, so Lingner abschließend. (ab/red)


Weitere Nachrichten Neustadt in Holstein

UNTERNEHMEN DER REGION

Meistgelesen