Kristina Kolbe

Europastadt dank Folklore-Festival

Im Jahre 1969 wurde der Stadt Neustadt in Holstein die Europafahne verliehen. In dem Schreiben des Europarats heißt es u.a.: „...die markantesten Stellen Ihrer Bewerbung werden in einer Broschüre, welche der Europarat der ersten Preisverleihung widmen wird, aufgenommen. Um noch mehr seine Bewunderung und Anerkennung für die prächtige und beispielhafte Haltung, welche die Stadt Neustadt hinsichtlich der europäischen Verständigung angenommen hat, zum Ausdruck zu bringen, hat mich das Komitee beauftragt, Ihnen persönlich, Herr Bürgermeister, Ihrem Stadtrat und den Einwohnern Ihrer Stadt seine wärmsten Glückwünsche auszusprechen. Der Europarat dankt der Stadt Neustadt und dem Kuratorium“. Bis heute waren einige Nationen mehrfach in Neustadt zu Gast und Freundschaften bestehen dadurch bereits über mehrere Generationen. Auch der eigentliche ideelle Hintergrund des Festivals hat nach wie vor Bestand. Konflikte zwischen einigen Volksgruppen sind auch heute noch traurige Tatsache. Die Tracht kann Respekt und Verständnis füreinander schaffen und die Musik ruft grenzüberschreitend zu Freude und zum Tanz auf. Beides wird unter anderem weiterhin der kleinste gemeinsame Nenner bleiben, auf den sich alle Europäer und Menschen über Europa hinaus zu jeder Zeit verständigen können. Ziel aller Beteiligten ist, dass die Neustädter Trachtenwoche in Form des europäischen folklore festivals noch lange Bestand haben wird. (red)


Weitere Nachrichten Neustadt in Holstein

UNTERNEHMEN DER REGION

Meistgelesen