reporter Neustadt

Feuerwehr rettet eingeklemmtes Reh

Bilder
Aus dieser misslichen Lage musste das Reh durch die Feuerwehr befreit werden.

Aus dieser misslichen Lage musste das Reh durch die Feuerwehr befreit werden.

Scharbeutz. Am Mittwoch, dem 29. November um 8.12 Uhr wird die Feuerwehr Scharbeutz mit dem Stichwort „Tier in Not“ in die Straße „Lütt Kiepenbarg“ alarmiert. Die gemeldete Lage hat sich vor Ort bestätigt. Ein Reh war in einem Zaun eingeklemmt und konnte sich nicht mehr selbstständig befreien.

„Zunächst haben wir versucht das Reh zu beruhigen, bevor wir das Reh mit unserem Spreizer aus der misslichen Lage befreien konnten. Danach haben wir das Reh kurz untersucht, ob es sich in irgendeiner Form verletzt hat, aber das Reh lief in einem abgesperrten Bereich einwandfrei herum“, berichtet Einsatzleiter Sebastian Levgrün. Abschließend wurde das Reh von der Feuerwehr in einer Decke auf ein Feld gebracht, wo es dann wieder in die Natur freigelassen wurde. Der Einsatz für die Feuerwehr war nach einer Stunde beendet. (red)


UNTERNEHMEN DER REGION

Meistgelesen