Alexander Baltz

Friedrich-Hiller-Schule: Schulverein Schönwalde hat neuen Vorstand

Bilder
Der neu gewählte Vorstand, v. lks.: Kassenwartin Katja Hamer, 1. Vorsitzender Jörg Bouman und 2. Vorsitzende Alina Ahrens. (Foto: Marc Dobkowitz)

Der neu gewählte Vorstand, v. lks.: Kassenwartin Katja Hamer, 1. Vorsitzender Jörg Bouman und 2. Vorsitzende Alina Ahrens. (Foto: Marc Dobkowitz)

Schönwalde. Auf der jährlichen Mitgliederversammlung des Schulvereins Schönwalde der Friedrich-Hiller-Schule stand die Wahl des Vorstands vom gemeinnützigen Förderverein auf der Tagesordnung. Der bisherige 1. Vorsitzende Peter Kirsch stand nicht erneut zur Wahl, diesen Posten übernimmt der bisherige 2. Vorsitzende Jörg Bouman. Alina Ahrens übernimmt als bisherige Schriftführerin den 2. Vorsitz. Auch die Kassenwartin wurde einstimmig neu gewählt, Julia Schau übergibt nach vier Jahren den Posten an Katja Hamer. Die Aufgabe der Schriftführung ist weiter in Hand von Alina Ahrens. Es wird jedoch gerne wieder eine vierte Person in den Vorstandskreis aufgenommen. Interessierte sind herzlich aufgerufen, sich beim Schulverein zu melden- Kontakt über schulverein.fhs@gmail.com oder www.schulverein-schoenwalde.de. Der tatsächliche Arbeitsaufwand für die Schriftführung hält sich bei einer Jahreshauptversammlung und circa drei weiteren Vorstandssitzungen pro Jahr im kleinen Rahmen.

 

 

Der Schulverein ist inzwischen voll digital aufgestellt. Gegenüber 2018 ist die Mitgliederzahl um 31 auf 174 Mitglieder gewachsen. Durch einen jetzt frei wählbaren Mitgliedsbeitrag ist zudem der durchschnittliche Beitrag deutlich angestiegen, dadurch sind viele weitere Förderungen für die Friedrich-Hiller-Schule möglich. Der durchschnittliche Mitgliedsbeitrag der 2020 und 2021 neu hinzugekommenen Mitglieder ist im Schnitt mehr als doppelt so hoch wie in den Jahren zuvor.

 

Ein Großprojekt anlässlich des 60-jährigen Bestehens im letzten Jahr konnte noch nicht umgesetzt werden, Corona und schwierige Antragsverfahren haben dies bisher verhindert. Dennoch gab es viele weitere Förderungen.

 

 

Für den hinteren Schulhof wurden nun vier Sitzbänke angeschafft, diese warten nur noch auf den Einbau. Tagesausflüge statt Klassenfahrten der Viertklässler wurden mit je 250 Euro unterstützt, die schuleigene Bibliothek wird weiter aufgebaut. Es wurde eine Inklusionskiste angeschafft - damit haben die Kinder die Möglichkeit, ein Leben mit Einschränkungen nachzuvollziehen. Diese Kiste soll in Kürze auch an andere Schulen und Einrichtungen vermietet werden können. Auch ein iPad für die Lehrer wurde angeschafft, um den digitalen Unterricht noch besser zu gestalten. Dies war mit weiterer Unterstützung von 500 Euro des Sozialverbandes möglich, der Dank geht an Uta-Karin Kohlmorgen als 1. Vorsitzende vom Ortsverband Schönwalde/Kasseedorf. (red)


UNTERNEHMEN DER REGION