Seitenlogo
Simon Krüger

Gelungene Rapsblütenfahrt von Schönwalde nach Lensahn

Lensahn. Gedacht war sie nur als kleiner Zwischenstopp und als eine Verschnaufpause. Tatsächlich aber war die Veranstaltung auf der Wiese an der St. Katharinen-Kirche am Muttertag ein fröhliches und geselliges Besammensein sowie die Einweihungsfeier des neuen Radweges von Schönwalde nach Lensahn. Gegen 14 Uhr starteten rund 45 Radfahrerinnen und Radfahrer jeden Alters (unter ihnen auch Landtagsabgeordneter Peer Knöfler) am Jahnweg in Schönwalde Höhe Kindergarten in Richtung Lensahn, um gemeinsam den Radweg zu testen, der nach zweijähriger Bauzeit im vergangenen November fertiggestellt worden war (der reporter berichtete).

Die Premiere der Rapsblütenfahrt geht auf eine Initiative der Politik in der Gemeinde Schönwalde unter Leitung von Angela Hüttmann gemeinsam mit den Kirchengemeinden Schönwalde und Lensahn zurück und sollte dazu dienen, den neuen Fahrradweg der Öffentlichkeit bekannter zu machen und die Strecke zu beleben. Bei traumhaftem Wetter ist das auch gelungen: Nach einer kurzen Rast Höhe Petershöh war man rund eine Stunde unterwegs, um sich dann an der St. Katharinen-Kirche in Lensahn bei Kaffee und Kuchen von der Kirchengemeinde zu stärken. Eine Torwand der Sparkasse Holstein sowie Getränke von Edeka Jens sorgten für beste Verpflegung und volles Programm.

„Der neue Radweg ist vor allem für die Kinder aus Schönwalde ideal, die zu uns ins Freibad kommen wollen. Aber auch Urlauber werden die neue Radverbindung definitiv zu schätzen wissen“, war sich Bürgervorsteher Klaus Winter bei der Begrüßung der Gäste sicher. Schönwaldes Bürgermeister Olaf Schöning dankte den Altbürgermeistern Hans-Alfred Plötner (Schönwalde) und Klaus Winter (Lensahn) für ihre jahrelange Hartnäckigkeit in Bezug auf die Verwirklichung des Radweges. Im Anschluss erteilte Pastor Jörg Reimann den Radfahrerinnen und Radfahrern noch einen Reisesegen und verteilte gesegnete Armbänder, bevor es um 16 Uhr nach Schönwalde zurückging, wo die Pfadfinder am Jahnweg bereits mit selbstgemachtem Flammkuchen warteten. (ab)


Weitere Nachrichten aus Neustadt in Holstein

UNTERNEHMEN DER REGION

Meistgelesen