reporter Neustadt

„Grömitz entdecken“

Bilder

Grömitz. Unterwasser und an Land, drinnen und draußen, bei Tag und bei Nacht, für Groß und Klein, entspannt und abenteuerlich. Am 9. und 10. April hat Grömitz ein ganzes Wochenende vollgepackt mit Wissenswertem und Spannendem rund um das Ostseebad an der Sonnenseite und die umliegenden Dörfer. Beginnend am Samstag, dem 9. April bietet das vielfältige Programm von informativen Führungen über sportlich-aktive Angebote bis hin zu abenteuerlichem Rätselspaß allerhand unterschiedlichste Möglichkeiten, Grömitz von einer neuen Seite kennenzulernen. Am Sonntag, dem 10. April geht das reichhaltige Programm ebenso spannend weiter: Bei Zoo-Wanderung, Piratenschatzsuche, Hundespaziergang, musikalischer Wanderung oder Nachtfackelwanderung ist für jede und jeden etwas dabei. Die Programmpunkte sind nachfolgend aufgeführt. Alle Infos und die Möglichkeit der Anmeldung für die einzelnen Programmpunkte gibt es unter www.groemitz.de/veranstaltungen.
 
Samstag, 9. April
9 bis 10 Uhr: Fische im Lebensraum der Ostsee, ab Seebrückenvorplatz
Dorsch, Scholle, Hornhecht und viele mehr - all diese Fische leben in der Ostsee. Was zeichnet diese Fische und ihren Lebensraum aus? Dies und weitere interessante Fakten vermittelt Uwe Morgenroth, Gründer des Fördervereins für Gewässerpflege, Schutz und Entwicklungsmaßnahmen an Fließgewässern, bei der Führung rund um das Thema Fisch und Fischerei in der Ostsee. Kostenlos, ohne Anmeldung.
10 bis 11.30 Uhr: Fitnesswanderung, ab Seebrückenvorplatz
Eine 90-minütige Wanderung mit kleinen Fitness-Stationen für Beweglichkeit und Ausdauer, die für jeden individuell angepasst werden. Begleitet wird die Fitnesswanderung vom Sportreferenten und Abenteurer Wolfgang Kulow und der ausgebildeten Sport- und Gesundheitstrainerin Iris Kulow. Bitte ein Handtuch und Getränke mitbringen. Kostenlos, ohne Anmeldung.
12 bis 13 Uhr: Küstenschutz als gelebte Kulturgeschichte, ab Seebrückenvorplatz
Auf einer etwa einstündigen, kurzweiligen Begehung des vor Grömitz gelegenen Landeschutzdeiches wird reichlich Wissenswertes über den Küsten- und Hochwasserschutz in Schleswig-Holstein und speziell in Grömitz früher und heute sowie die Küste als Lebensraum vermittelt. Kostenlos, ohne Anmeldung.
14 bis 17 Uhr: Fahrradtour zum Hof Klostersee, ab Seebrückenvorplatz
Mit dem Fahrrad geht es zum am Kellenhusener Forst gelegenen Hof Klostersee. Dort wird im Rahmen einer kleinen Hofführung Einblick in die Themen „Biologisch-dynamische Produkte, Naturkost und Bauernhof“ gegeben. Im Anschluss daran stehen im Hofladen leckere Produkte aus der eigenen Käserei und Backstube zum Erwerb bereit. Dieser Ausflug dauert circa 2,5 bis 3 Stunden mit einer Gesamtstrecke von circa 25 Kilometern. Kostenlos, ohne Anmeldung.
15 bis 17 Uhr: Schnitzeljagd für die ganze Familie, ab Strandhaus
Oh nein! Der Schatz von Grömitz ist verschwunden. Ganz Grömitz ist in großer Aufregung und sucht nach der einzigartigen Kostbarkeit. Nur ein paar rätselhafte Spuren und Aufgaben sind über das Strandgebiet als Hinweise verteilt. In Suchtrupps von bis zu 6 Kindern, Eltern und Großeltern wird am Strandhaus das Startsignal gegeben. Im Strandhaus gibt es als Orientierungshilfe auch eine spezielle Karte, auf denen die bisherigen Hinweise zur Schatzsuche zusammengetragen worden sind. Der Weg führt unter anderem über das rote I, zu dem Ort der vielen Boote, dorthin wo Schläger nicht gefährlich sind und noch zu einigen anderen spannenden Plätzen. Am Ende der Suche wartet dann hoffentlich der Schatz von Grömitz, der für die Suchenden eine kleine Belohnung bereithält. Kostenlos, ohne Anmeldung.
16 bis 17 Uhr: Fotospaziergang, ab Seebrückenvorplatz
Beim Fotospaziergang zeigt Rene Malina die besten Fotospots in Grömitz. Neu entdeckte Perspektiven heben die fotografischen Erinnerungen an den Grömitz-Urlaub auf ein neues Level. Kostenlos, ohne Anmeldung.
17 bis 18 Uhr: Führung Kloster Cismar
Beim Besuch des Verbannungsortes der ursprünglich aus Lübeck stammenden Mönche gibt es neben der bewegten Geschichte des Klosters einiges mehr zu lernen über die mittelalterliche Pilgerstätte und den darin erhaltenen ältesten geschnitzten Flügelaltar-Schrein.
21 bis 22.30 Uhr,: Bernsteinsuche mit Schwarzlicht, ab Strandhaus
Das Gold der Ostsee kann durch seine niedrige Dichte bei kühlen Wassertemperaturen besonders gut schwimmen und wird durch Wind und Wellen an den Strand getrieben. Mit Naturführer Axel Kramer geht es auf die Suche nach dem fossilen Harz. Bernsteine leuchten unter Schwarzlicht auf, sodass man in den dunklen Abendstunden ganz besonders erfolgreiche Suchen durchführen kann. Wo sich in Grömitz die besten Bernsteinspots befinden, an welchen Merkmalen das Original zu erkennen ist und viele weitere nützliche Tipps warten auf alle Teilnehmenden vor Ort. Kostenlos, ohne Anmeldung.
 
Sonntag, 10. April
9 bis 10.30 Uhr: Steilküsten Entdeckungstour, ab Steilküste
Bei der Steilküsten-Entdeckungstour warten interessante Dinge darauf, gesehen, gefunden und erfahren zu werde. Fundstücke wie zum Beispiel Fossilien werden von der Naturführerin Petra Sievers direkt analysiert und bestimmt. Kostenlos, ohne Anmeldung.
10 bis 11.30 Uhr: Zoo-Wanderung, ab Eingang Zoo
Mit einem Tierpfleger wird der Zoo Arche Noah erkundet. Die tierischen Bewohner wie zum Beispiel Seehunde und Kamele können genauer kennengelernt werden. Außerdem gibt es vieles über die Geschichte des Zoos zu erfahren. Wie ist dieser damals entstanden und bis heute gewachsen?
Anschließend ist genug Zeit, den Zoo auf eigene Faust zu erkunden. Kostenpflichtig, Anmeldung erforderlich (online).
12 bis 14 Uhr: Fahrradtour rund um Grömitz, ab Seebrückenvorplatz
Mit dem Fahrrad werden die zur Gemeinde Grömitz gehörigen Außendörfer erkundet. Bei einer entspannten Kaffeepause auf dem Hof Hagen wird sich in gemütlicher Runde für die letzten Etappen der insgesamt etwa 30 Kilometer langen Strecke gestärkt. Kostenlos, ohne Anmeldung.
14 bis 16 Uhr: Piratenwanderung mit Schatzsuche, ab Strandhaus
Wer traut sich auf den Spuren von dem Piraten Klaus Störtebekers zu wandeln und nach seinen Schätzen am schönen Ostseestrand zu suchen? Es gibt einiges zu erfahren über die Geschichte der Piraten an und auf der Ostsee. Naturführer Axel Kramer erzählt alles über die Piraten und verrät die geheimen Verstecke der Seeräuber. Ob heute auch ein Schatz zu finden ist? Für Kinder kostenpflichtig, Anmeldung erforderlich.
16 bis 17.30 Uhr: Ostsee erhalten, ab Klostersee
Unsere Ostsee - Heimat vieler Tiere und Pflanzen. Was können wir tun, um diesen einzigartigen Lebensraum zu erhalten und um weiterhin den leckeren Ostseefisch genießen zu können? All das erzählt Naturführer Axel Kramer und vermittelt Wissenswertes rund um das Thema Ostsee. Kostenlos, ohne Anmeldung.
18 bis 19 Uhr: Spaziergang mit Hund an der Steilküste, ab Yachthafenschranke
Feinnasige Vierbeiner gehen liebend gern auf Entdeckungstour! Beim Spaziergang an der Steilküste gibt es für Mensch und Hund einiges zu entdecken, kleinere Felsen zu erklimmen und Wellen zu jagen. Oberhalb des Yachthafens wird der Abendspaziergang mit einem atemberaubenden Blick über die Ostsee am Fotospot festgehalten. Kostenlos, Anmeldung unter https://www.supersaas.de/schedule/ArtHundWeise/Terminplan.
20 bis 21.30 Uhr: Musikalische Wanderung mit zwei Getränke-Stopps, ab Seebrückenvorplatz
Beim Schlendern über die Promenade mit dem Trio der Walkin‘ Bamsi Kosaken zeigt Grömitz sich von seiner musikalisch-geselligen Seite. Unplugged spielt das Trio eine tanzbare Mischung aus Oldies, Schlagern, Rock‘n‘Roll und Country und interpretieren jedes Stück selbst. Kostenlos, ohne Anmeldung.
22 bis 23 Uhr: Nachtfackelwanderung - Sterne über Grömitz, ab Strandhaus
Bei der Wanderung entlang der Wasserkante wird der Sternenhimmel über Grömitz genau beobachtet. Welche Sterne strahlen besonders hell und warum? Welche Objekte spiegeln sich außerdem leuchtend auf der Ostsee? Kostenlos, ohne Anmeldung. (red)


Weitere Nachrichten Neustadt in Holstein

UNTERNEHMEN DER REGION

Meistgelesen