Marco Gruemmer

Grundsteinlegung der Kindertagesstätte Lübscher Mühlenberg

Bilder
Der symbolische Akt der Grundsteinlegung mit Bürgervorsteher Sönke Sela, Bürgermeister Mirko Spieckermann und Bauausschussvorsitzender Willy Heckel (v. lks.). In der Rohrhülse befinden sich Baupläne, Münzen, eine Mund-Nasen-Bedeckung, eine Tageszeitung sowie eine aktuelle Ausgabe des reporters.

Der symbolische Akt der Grundsteinlegung mit Bürgervorsteher Sönke Sela, Bürgermeister Mirko Spieckermann und Bauausschussvorsitzender Willy Heckel (v. lks.). In der Rohrhülse befinden sich Baupläne, Münzen, eine Mund-Nasen-Bedeckung, eine Tageszeitung sowie eine aktuelle Ausgabe des reporters.

Neustadt in Holstein. Insgesamt 3,5 Millionen Euro werden in den Neubau einer Kindertagesstätte am Lübschen Mühlenberg investiert. Davon beträgt der Eigenanteil der Stadt Neustadt 2,1 Millionen Euro. „Dieses Geld ist gut investiert. Wir geben nicht nur Geld für Schulen aus, auch unsere Kleinsten liegen uns sehr am Herzen“, sagte Bürgervorsteher Sönke Sela bei der Grundsteinlegung. Bauherr ist die Stadt Neustadt, Erschließungsträger die Firma Gollan Bau.
 
Mit der Fertigstellung der Kindertagesstätte spätestens Anfang 2022 sollen dort 90 Kinder in drei U3-Gruppen und drei Ü3-Gruppen betreut werden. Schon jetzt wohnen in dem Neubaugebiet am Ostring eine Reihe von jungen Familien, weitere werden hinzukommen. „Somit mussten wir unsere bereits große Kindergarten-Vielfalt erweitern“, erklärte Sönke Sela.
 
Das Gebäude in Holzrahmenbau verfügt über eine Raumfläche von rund 1.000 Quadratmetern. Die Fassade wird aus einer Mischung aus Verblender und Holzschindel bestehen, das Flachdach mit einer Begrünung versehen. Auf den Außenanlagen sollen kindgerechte Spielmöglichkeiten geschaffen werden. (mg)


UNTERNEHMEN DER REGION