Marco Gruemmer

Lauftag an der JLS

Bilder
426 Schülerinnen und Schüler sowie einige Lehrkräfte gingen an den Start.

426 Schülerinnen und Schüler sowie einige Lehrkräfte gingen an den Start.

Neustadt. Am Freitag, dem 17. September stand der alljährliche Lauftag wieder auf dem Programm der Jacob-Lienau-Schule (JLS). Die gesamte Schüler- und Lehrerschaft fand sich am Neustädter Strandbad ein, um an dem großen Laufevent auf dem Küstenweg Richtung Pelzerhaken teilzunehmen.
 
Nach einer kurzen Ansprache seitens der Schulleitung machten sich 426 Schülerinnen und Schüler sowie einige Lehrkräfte am Strandbad auf die 8,3 Kilometer lange Lauftstrecke entlang der Küste nach Pelzerhaken (Sail & Surf). Nach einem geordneten Massenstart konnten sich schnell einige sehr agile Läufer vom Hauptfeld absetzen, sodass der erste Läufer bereits nach 17 Minuten am Wendepunkt ankam. Das hohe Anfangstempo ließ bereits auf eine sehr gute Zeit hoffen. Zahlreiche Läuferinnen und Läufer machten von einer Wasserstation an der Wendemarke Gebrauch und löschten ihren Durst auf der Hälfte der Strecke, ehe sie sich wieder auf den Rückweg Richtung Neustadt machten. Je länger der Lauf dauerte, desto länger zog sich das Teilnehmerfeld. Doch bereits nach 37 Minuten kam Peer Schwark (8b) als schnellster Läufer über die Ziellinie und sicherte sich neben dem ersten Platz auch den neuen Streckenrekord der JLS. Nur wenig später kam Moritz Weidenthal (10b) als Zweiter ins Ziel. Den Kampf um Platz 3 gewann im Endspurt Mohamad Alabdullah (7a) vor Till Klein (8a). Die schnellste Schülerin Julia Reil (8c) benötigte 46 Minuten für die Strecke. Zeitversetzt näherten sich und mehr Schülerinnen und Schüler dem Zieleinlauf und die Stimmung erreichte einen Höhepunkt, als auch die Letzten, angefeuert von der gesamten Schule, den Lauftag erfolgreich für sich abschließen konnten.
 
Auf das Laufevent folgte ein kleiner Geschicklichkeitsparkours am Strand, an dem jeweils zwei Schülerinnen und Schüler für ihre Klasse antraten. Auch hier gab es wieder Punkte für die Klasse zu gewinnen, die in die Laufleistung einflossen. Letztlich gewannen die 6b und die 8b in ihrem Altersbereich und können sich über einen zusätzlichen Aktivwandertag im Schuljahr freuen.
 Neben einer hohen Teilnehmerzahl fielen Maren Schippel (Sportfachschaftsleitung) auch die verbesserten Laufleistungen der Schülerinnen und Schüler auf und sie merkte an: „Gemeinschaftlich Ziele zu erreichen scheint viele unserer Schülerinnen und Schüler heute dazu gebracht zu haben, über sich hinauszuwachsen.“ (red)


UNTERNEHMEN DER REGION