Petra Remshardt

Mit Kind und Kegel im Ostseeurlaub Das Sommer-Familienprogramm der Lübecker Bucht

Bilder

Lübecker Bucht. Jeden Sommer sorgen in der Lübecker Bucht viele Erlebnisangebote für Familien dafür, dass der Urlaub nicht langweilig wird. Für kleine Naturforscher gibt es mittwochs in der Neustädter Bucht die Ostsee-Entdeckertouren, bei denen die Kinder unter Anleitung und mit dem Aquascope - eine Art Unterwasserlupe - in der fuß- und knietiefen Ostsee die heimische Unterwasserwelt kennenlernen. Für das Neustädter Ostsee-Programm werden Kinder mit Eimer und Kescher ausgestattet und unter fachkundiger Anleitung können sie ihr Geschick beim Fang und Bestimmen von Garnelen, Flohkrebsen, kleinen Flundern und Algen testen. Mit einer Meeresbiologin des BUND geht es jeweils dienstags beim meeresbiologischen Schnorcheln wiederum im Neoprenanzug, mit Maske, Schnorchel und Flossen auf Ostsee-Pirsch in der Neustädter Bucht, um dicht besetzte Miesmuschelbänke, Blasentang-Wälder, tanzende Seenadeln und silbrige Stichlings-Schwärme zu entdecken.

Kreativen Spielraum gibt es im Möwe Meier Kreativ Club in Pelzerhaken, wenn jeweils dienstags und donnerstags gebastelt wird, was das Zeug hält. In jeweils 45 Minuten-Kursen entstehen hier selbst gestaltete Beachbags, fantasievolle Traumfänger oder geheimnisvolle Schatzkisten. Beim kreativen Bernsteinschleifen in Sierksdorf verwandelt sich das ‚Gold der Ostsee‘ unter Anleitung zu selbst erstellten Handschmeichlern oder schönen Kettenanhängern, während immer mittwochs - beim ‚Malen und Mee(h)r‘ mit der zauberhaften Manuela - im Haffwiesenpark in Haffkrug Leinwände mit viel Spaß und Farbe zu bunten Kunstwerken werden.
Für spaßige Unterhaltung sorgen die Geschichten von Petterson und Findus, die vom liebevoll gestalteten Figurentheater jeden Dienstag im Scharbeutzer Kurpark vorgeführt werden. In Sierksdorf lauschen Kinder ab zwei Jahren mehrmals in der Woche den ganz besonderen Gute-Nacht-Geschichten direkt am Strand. Und wenn das Stillsitzen schwer fällt, ist Mitmachen und Mitsingen bei diesen Geschichten hier herzlich willkommen. Spannende Geschichten ‚to go‘ – mit Erzählungen von Rittern, Helden, Piraten und Henkern - gibt es bei der Stadtführung ‚Neustadt für kleine Leute‘ des zeiTTor Museums. Ist mal kein Strandwetter, können Kinder und ihre Familien im Museum, das in einem historischen Stadttor untergebracht ist, auf eine interaktive Zeitreise gehen und selbst einmal Feuerbohrer und Kettenhemd ausprobieren. Kinder müssen auch mal laut und wild sein dürfen und wo geht das besser als im Urlaub - in einem Zirkus. Bei der Zirkuswerkstatt des Zirkus Zaretti im Haffwiesenpark in Haffkrug können die Kleinen noch bis Ende Juli bühnenreife Kunststücke erlernen und selbst einmal der Star in der Manege sein. Die Werkstatt findet täglich von 14 bis 15.45 Uhr statt und eine Voranmeldung ist nicht erforderlich. Jeweils von 16 bis 17 Uhr heißt es dann bei der großen Show des Zirkus‘ Zaretti ‚Manege frei‘. Dann zeigen die Nachwuchsartisten - geschickt und kostümiert wie die großen Helden des Zirkus‘ - was sie gelernt haben und präsentieren dies mit viel Applaus vor einem wohlgesonnenen Publikum. Beim neuen Trendsport ‚Roundnet‘ geht es am Strand sprichwörtlich rund. Mit viel Spaß, einfachen Regeln, Toberei und Fairplay geht es hier um ein rundes Netz, einen Ball und sportlichen Kinder-Kampfgeist, bei dem jeder mitmachen kann. Bei der Musik im Strandkorb KIDS am 9. August in der Zeit von 17 bis 18 Uhr wird es am Strand ebenfalls laut - und das ist gewollt. Denn dann rockt die Kinderband ‚Simon sagt‘ mit dem jungen Publikum den Strand in Pelzerhaken, der viel Platz zum ordentlich Mittanzen und Spaßhaben bietet.
Unterwegs in der Urlaubsregion und gleichzeitig auf Entdeckertour sind Familien mit den digitalen Safaris der Lübecker Bucht, die individuell und jederzeit unternommen werden können. Die Natur entdeckt man bei der Strandsafari, spannend wird es beim Fischbrötchenkrimi, der während der Tour gelöst werden muss und viel Wissenswertes rund um Fisch und Flosse erfährt man auf dem Fischerei-Erkundungspfad, der mit einem Audio-Guide bewandert werden kann. Nicht digital, sondern ‚in echt‘ und mit einem Abenteuerpass bewaffnet, können kleine Nachwuchspiraten bei Käpt’n Kapeister anheuern. In den Tourist-Informationen gibt es für jeden den persönlichen Abenteuerpass, mit dem jede Menge Abenteuerpartner besucht werden können. Bei ihnen erhält der kleine Pirat Stempel in den Pass, die am Ende des Urlaubes gegen einen Urlaubsschatz zum mit nach Hause nehmen eingetauscht werden können. Mehr Informationen unter www.luebecker-bucht-ostsee.de/familienprogramm. (red)


UNTERNEHMEN DER REGION