Marco Gruemmer

Mit Video: Wolfgang Kulow stellt zwei neue Weltrekorde auf

Bilder
Video

Lensahn. Er streckte nur leicht seinen Kopf aus dem Wasser, da hatte ihn der erste Liebesbeweis bereits erreicht. Der Kuss von Ehefrau Iris war das i-Tüpfelchen auf einen Rekordtag, den der Lensahner Extremsportler Wolfgang Kulow nicht so schnell vergessen wird.
 
Er hat in seiner langen Zeit im Ausdauersport schon die verrücktesten Sachen gemacht, aber der Zusatz Weltrekordler ist auch für Wolfgang Kulow eine echte Premiere. Unter Wasser, auf dem Beckenboden des Lensahner Waldschwimmbades, stellte der Extremsportler am vergangenen Sonntag gleich zwei Weltrekorde auf. Im 100-Meter-Sprint verbesserte er in einer Fabelzeit von 1:46,12 Minuten die alte Bestmarke (2:20,11 Minuten) gleich um rund 34 Sekunden.
 
Gerade warmgelaufen, startete er über die Distanz von 1.000 Metern. Da diese Strecke so noch nie unter Wasser gelaufen wurde, gab das Rekord Institut für Deutschland (RID) eine Richtzeit von 25 Minuten vor. In 21:30,90 Minuten unterbot Wolfgang Kulow diese Zeit deutlich und darf sich nun Doppel-Weltrekordler nennen. „Wasser ist einfach mein Ding“, sagte Wolfgang Kulow nach seiner beeindruckenden Rekordshow.
 
„Zwei sensationelle Zeiten“, freute sich Olaf Kuchenbecker vom Rekord Institut für Deutschland, der die Rekorde auch offziell geprüft und bestätigt hat und Wolfgang Kulow das entsprechende Zertifikat überreichte. (mg)


UNTERNEHMEN DER REGION