Petra Remshardt

SC Cismar setzt Jugendausstauschprogramm fort

Bilder

Cismar/Miloradsz. Auch in diesem Jahr besuchten 21 Jugendliche mit den Verantwortlichen des SC Cismar die Partnerschule in Miloradsz. Auf beiden Seiten veränderten sich die Betreuerteams und somit stimmten die seit 10 Jahren Verantwortlichen die Durchführung im Vorwege und vor Ort erfolgreich ab.
 
Für einige Teilnehmer war dies nach bis zu sechsmaligem Beisein die letzte gemeinsame Fahrt, da sie nun die Gemeinschaftsschule Grömitz verlassen werden. Mit hohem Engagement nahmen sie die jüngeren Mitschüler an die Hand, um neue Freundschaften zu begründen und somit das Projekt weiterhin zukunftsfähig zu erhalten. Dies geschah außerhalb des offiziellen Programms durch Ballspiele, Grillabende und örtliche Erkundungen gemeinsam mit den polnischen Schülern. Die vorhandenen sprachlichen Defizite ersetzten sie per Dolmetscher oder durch Verständigung in der englischen Sprache.
 
Das offizielle Programm beinhaltete neben einem Besuch Danzigs und seiner historischen Bedeutung auch den Besuch der Marienburg in Malbork und deren Entstehungsgeschichte durch den deutschen Ritterorden. Der diesjährige sportliche Wettstreit wurde von gemischten Teams mittels Bowlingkugeln durchgeführt.
 
Den Abschluss bildete ein gemeinsamer Abschiedsabend, bei dem die Teilnehmer jeweils mittels einer Urkunde die Anwesenheit bescheinigt bekamen.Von Seiten der Verantwortlichen wurde bereits an diesem Abend das nächste Zusammentreffen in Grömitz besprochen. Die Vertreter der polnischen Kommune sowie der Schule avisierten ihren Besuch und die Begleitung der polnischen Gruppe.
 
Der SC Cismar wird bei der Durchführung dieses Projekts durch die Gemeinschaftsschule Grömitz, Getränke Esling, VR Bank, Sportverbände und kommunale Organisationen sowie durch das Deutsch-Polnische Jugendwerk unterstützt. (red)


UNTERNEHMEN DER REGION