Petra Remshardt

Schwank „Tante Adele rüümt op“ in der Kulturscheune

Süsel. Im Rahmen der Aboprogramme blau und gelb gastiert am Freitag, dem 26. Januar und Samstag, dem 27. Januar, jeweils um 19.30 Uhr die Niederdeutsche Bühne Rendsburg in der Kulturscheune Süsel mit dem Schwank „Tante Adele rüümt op“ von Fred Bosch, Niederdeutsch von Marian Lachmann.
Klaus ist drauf und dran, die Schreinerei seines verstorbenen Vaters durch seine Sauftouren mit Freundin Sabine in den Ruin zu treiben. Der Gerichtsvollzieher ist häufiger Gast, und wenn Nachbarin Sofie nicht ab und an im Haus aufräumen würde, würde Klaus in seinem Chaos versinken. Das kann sich Klaus Tante Adele nicht länger ansehen. Kurz entschlossen greift sie resolut ein, bezahlt die Schulden und setzt Klaus die patente Schreinermeisterin Susanne vor die Nase. Bis der Kredit abgearbeitet ist, muss Klaus nun als Geselle schuften. Und diese Rosskur scheint Klaus gar nicht so schlecht zu bekommen.
Es sind noch Karten zum Preis von 12,50, 13,50 und 14,50 Euro im Vorverkauf dienstags und mittwochs von 9 bis 12 Uhr unter Tel. 04524/1379, donnerstags von 17 bis 18 Uhr an der Theaterkasse im Foyer der Kulturscheune Süsel, online unter www.theater-suesel.de, sowie an der Abendkasse erhältlich. (red)


UNTERNEHMEN DER REGION