reporter Neustadt

Sehnsucht nach Frieden

Bilder

Neustadt in Holstein. Das Projekt „Friedensbänder“ ist inspiriert von den wunderschönen, vielfältigen und bunten Trachten auf dem europäischen folklore festival.

 

Heike Rhein lud in Kooperation mit der Ev.-Luth. Kirchengemeinde Neustadt Menschen ein, sogenannte Friedensbänder herzustellen, die derzeit zu einer Installation auf der Grünfläche an der Stadtkirche gezeigt werden. Die Installation ist bis zum 14. August zu sehen.

 

Sie soll an den Krieg in der Ukraine und alle anderen Kriegsgebiete erinnern, den Wunsch nach Frieden zum Ausdruck bringen und gleichzeitig als Willkommensgruß und Fotopoint für die Gäste zum europäischen folklore festival genutzt werden.

 

„Viele Menschen freuen sich über die Installation und kommen mit mir oder mit anderen Menschen darüber ins Gespräch“, so Heike Rhein.

 

Mitgemacht haben neben Privatpersonen auch der Kindergarten Jona, die Städtische Kindertagesstätte am Wasserturm, der Kinderhort des Deutschen Kinderschutzbund, die Ganztagsschule der Jacob-Lienau-Schule, Bewohnerinnen und Bewohner des Hamburger Lebenshilfe-Werk sowie Menschen des Sprachcafés der Ev.-Luth. Kirchengemeinde Neustadt. Unterstützt wurde die Aktion von der Kirchengemeinde der Ev.-Luth. Kirche Neustadt, Eska Kaufhaus, Wolle & Kunst, der reporter und allen Mitmachenden.

 

„Diese Idee passt wunderbar zu unserem Festival. Wir wollen in Vielfalt friedlich miteinander umgehen. Wir müssen uns vor Augen halten, dass der Frieden ganz oben steht“, erklärte auch Bürgermeister Mirko Spieckermann, der zur Einweihung der Installation gekommen war. (red)


Weitere Nachrichten Neustadt in Holstein

UNTERNEHMEN DER REGION

Meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage