Marco Gruemmer

SV Schashagen-Pelzerhaken steigerte Mitgliederzahlen

Bilder
Schashagens Bürgermeister Rainer Holtz (re.) gratulierte dem 1. Vorsitzenden Timo Heesch zur Wiederwahl.

Schashagens Bürgermeister Rainer Holtz (re.) gratulierte dem 1. Vorsitzenden Timo Heesch zur Wiederwahl.

Merkendorf. Es ist in der Pandemiezeit eine ungewöhnliche, aber gerade deshalb eine umso bemerkenswertere Nachricht: Der SV Schashagen-Pelzerhaken konnte seinen Mitgliederbestand um 10 Prozent steigern. Austritte trotz runtergefahrenem Sportbetrieb fast Fehlanzeige. „Ihr habt dem Verein gegenüber Treue beweisen“, freute sich der 1. Vorsitzende Timo Heesch auf der Jahreshauptversammlung des SV Schashagen-Pelzerhaken.
 
In seinem Jahresbericht konnte Timo Heesch jedoch nicht nur über die positiven Mitgliederzahlen informieren. Insgesamt steht das Vereinsleben auf sehr gesunden Füßen. Sehr beeindruckt habe ihn das Teamwork zwischen Vorstand und Sparten in einer Zeit, wo altbekannte Konzepte von heute auf morgen über den Haufen geworfen wurden und man binnen kürzester Zeit unter anderem auf digitale Formate umstellen musste. Noch einmal unterstrich Timo Heesch gegenüber der Gemeinde seinen Wunsch auf den baldigen Bau einer neuer Mehrzweckhalle mit Umkleiden und Versammlungsraum. Auch die Umrüstung der Flutlichtanlage auf LED und die Fertigstellung der Holzumrandung auf dem Sportplatz gab der Vorsitzende als Ziele aus. Und da der reporter-Cup im Januar in der Gogenkrog-Halle wieder ausfallen müsse, planen der SV Schashagen-Pelzerhaken und der reporter gemeinsam einen Freiluft-reporter-Cup im Zeitraum von Mai bis August 2022.
 
Neu im Verein ist eine Dartssparte, die sich jeden Mittwoch von 19.30 bis 21.30 Uhr im Sportlerheim trifft.
 
„Corona hat eine Menge kaputt gemacht“, sagte Schashagens Bürgermeister Rainer Holtz, der verkündete, dass für den Hallenbau alles Notwendige auf den Weg gebracht sei. „Sie alle leisten einen wichtigen Beitrag zum Wohle der Gemeinde Schashagen und opfern viel Freizeit, um Sport zu ermöglichen“, ergänzte Neustadts Bürgermeister Mirko Spieckermann, der ebenso ein Grußwort sprach wie stellvertretender Amtsvorsteher Volker Weidemann, 1. Vorsitzende Kreissportverband Birgit Kamrath-Beyer und 1. Vorsitzender Kreisfußballverband Klaus Bischoff. (mg)
 Wahlen: Gewählt wurde der komplette Vorstand zunächst bis Frühjahr 2022, um dann wieder in den turnusmäßigen Rhythmus einzusteigen. Das Vertrauen der Mitglieder erhielten 1. Vorsitzender Timo Heesch, 2. Vorsitzende Ingrid Sander, 3. Vorsitzende Stefanie Laabs, Kassenwartin Susanne Röben-Müller, Schriftwartin Andrea Kniest und Beisitzer Christian Müller. „Ich bin stolz, den Verein auch in den kommenden Monaten als Vorsitzender repräsentieren zu können“, sagte Timo Heesch abschließend.


UNTERNEHMEN DER REGION