Petra Remshardt

TSV Neustadt - Volleyball

Am vergangenen Samstag traf der TSV Neustadt in der Frauen-Landesliga auf die Mannschaft der Lübecker Turnerschaft 2 in Lübeck. Das erste Spiel zwischen der Heimmannschaft der LT 2 und dem TSV Vorwärts Hademarschen gewannen die Lübeckerinnen glatt in drei Sätzen. Im zweiten Spiel trafen der Tabellenführer in der Landesliga, die LT 2 und der TSV Neustadt aufeinander.
Die Neustäter Volleyballerinnen, die in der neuen Saison die Abgänge der langjährigen Mitspielerinnen Lia Heinrich und Helen Wiebensohn beklagen müssen, begangen das Spiel fulminant. Gleich mit dem ersten Ball konnte Leila Bistram, die in diesem Spiel die Verantwortung im Zuspiel hatte, den Gegner völlig verwirren. Mit einem Überkopfpass konnte sie Linda Bistram, die auf der Diagonalposition im Angriff eingesetzt war, erfolgreich ins Spiel bringen. In den weiteren Ballwechseln verwandelten die Mittelangreiferin Jannine Thode und Außenangreiferin Vivien Schmidt alle ihre Angriffe. Wenige Eigenfehler und weiterhin konsequente Aufschläge der Neustädterinnen ließen der Mannschaft der LT2 kaum eine Chance. Der erste Satz ging daher mit 25:9 an den TSV.
Im zweiten Durchgang war der Satz sehr ausgeglichen. Obwohl die Neustädterinnen zum Satzende mit 21:18 Punkten in Rückstand lagen, konnten sie durch gute Blockarbeit und eine aufmerksame Abwehr die Führung wieder übernehmen und den zweiten Satz mit 25:21 für sich entscheiden.
Im dritten Satz schaffte Mittelangreiferin Celina Kassner eine perfekte Folge von 11 erfolgreichen Angaben zur 15:2 Führung. Mit nach wie vor konsequenten Angriffen und einer exzellenten Annahme von Jannina Marek hielten die Spielerinnen des TSV den Druck aufrecht und entschieden auch den dritten Satz mit 25:13 für sich. Der TSV Neustadt gewann das Auswärtsspiels mit 3:0 Sätzen.
Am Samstag, dem 31. Oktober trifft der TSV Neustadt in Neumünster auf den SVT Neumünster und die Lübecker Turnerschaft 3.


UNTERNEHMEN DER REGION