Seitenlogo
Kristina Kolbe

Unfall auf der L216

Die 18-jährige Fahrerin des Seat Arosa hatte offenbar einen Schutzengel.

Die 18-jährige Fahrerin des Seat Arosa hatte offenbar einen Schutzengel.

Hansühn. Am gestrigen Donnerstagnachmittag kam es kurz vor der Ortschaft in Hansühn zu einem Unfall. Ein Seat Arosa überschlug sich, nachdem der Wagen gegen einen Baum geprallt war. Die junge Fahrerin konnte sich nicht selbst aus dem Fahrzeug befreien. Sie hatte offenbar einen Schutzengel und erlitt „nur“ einige Prellungen.
 
Gegen 15 Uhr fuhr die 18-jährige Ostholsteinerin mit ihrem Wagen in Richtung Hansühn. In einer Kurve kurz vor dem Ortseingang geriet offenbar ihr silberner Seat aufgrund der Straßenglätte außer Kontrolle und fuhr gegen einen Baum. Dabei kippte der Wagen zur Seite. Der Ausstieg war blockiert.
 
Ein Notarzt war in seiner Freizeit unterwegs und leistete Erste Hilfe. Die Fahrerin konnte von der alarmierten Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreit werden. Sie wurde vorsorglich mit leichten Prellungen nach Neustadt ins Krankenhaus gefahren.
 
Der Wagen stellt einen Totalschaden dar und musste abgeschleppt werden. Die Landesstraße 216 war für eine Stunde voll gesperrt. (red)


Weitere Nachrichten aus Neustadt in Holstein

UNTERNEHMEN DER REGION

Meistgelesen