Kristina Kolbe

Vollsperrung nach Verkehrsunfall auf der Autobahn

Bilder
Nach circa 40 Minuten konnte die Vollsperrung wieder aufgehoben werden und die Autobahn für den Verkehr freigeben werden.

Nach circa 40 Minuten konnte die Vollsperrung wieder aufgehoben werden und die Autobahn für den Verkehr freigeben werden.

Neustadt. Am Mittwochmorgen musste die A1 zwischen den Anschlussstellen Neustadt-Mitte und Neustadt-Pelzerhaken nach einem Verkehrsunfall für circa 40 Minuten voll gesperrt werden. Bei dem Unfall wurden zwei Personen leicht verletzt.
 
Zunächst ging gegen 6 Uhr die Meldung beim Polizei-Notruf ein, dass ein Fahrzeug auf dem rechten Fahrstreifen zwischen den Anschlussstellen Neustadt-Mitte und Neustadt-Pelzerhaken in Fahrtrichtung Fehmarn aufgrund einer Panne liegen geblieben war. Kurz darauf kam es zu einem Unfall, bei dem ein herannahender VW Golf auf den liegen gebliebenen Opel Astra auffuhr.
 
Die Unfallfahrzeuge standen nun quer auf der Autobahn und blockierten beide Fahrstreifen, sodass die BAB 1 für die Dauer der Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge voll gesperrt werden musste.
 
Die 24-jährige Opelfahrerin aus Ostholstein und der 33-jährige Fahrer des VW Golf aus Lübeck erlitten durch den Zusammenstoß leichte Verletzungen und wurden mit Rettungswagen in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht.
 
Nach circa 40 Minuten konnte die Vollsperrung wieder aufgehoben werden und die Autobahn für den Verkehr freigeben werden. (red)


Weitere Nachrichten Neustadt in Holstein

UNTERNEHMEN DER REGION

Meistgelesen