Wiebke Sell

Wirtschaftsminister: „Junge Menschen vom Handwerk überzeugen“

Bilder
Während der Betriebsbesichtigung: Andreas Mau, Wirtschaftsminister Claus Ruhe Madesen, Präsident der Handwerkskammer Lübeck Ralf Stamer, Heinrich Hopp und Tristan Mau (v. lks.).

Während der Betriebsbesichtigung: Andreas Mau, Wirtschaftsminister Claus Ruhe Madesen, Präsident der Handwerkskammer Lübeck Ralf Stamer, Heinrich Hopp und Tristan Mau (v. lks.).

Foto: Marco Grümmer

Grönwohldshorst. Claus Ruhe Madsen ist seit dem 29. Juni 2022 Minister für Wirtschaft, Verkehr, Arbeit, Technologie und Tourismus. Am vergangenen Donnerstag besuchte er einige Handwerksunternehmen in Schleswig-Holstein, darunter die Firma Mangels & Mau in Grönwohldshorst, Partner für die gesamte Haustechnik. „Es ist mein ‚Lieblinstag‘, da ich gerne mit den Menschen an der Basis im Gespräch bin“, sagte der Minister, der sich zunächst einmal die Ausstellungs- und Lagerräume zeigen ließ.

 

Beim anschließenden Gespräch mit der Geschäftsführung antwortete Claus Ruhe Madsen auf die Frage von Andreas Mau, was ihn als ehemaligen Bürgermeister von Rostock nach Kiel verschlagen habe, dass ihm Ministerpräsident Daniel Günther in einem Telefongespräch von spannenden Aufgaben, die vor Schleswig-Holstein liegen würden, berichtet hätte. Nach einer kurzer Überlegungszeit habe er Ja gesagt, denn „so eine Chance bekomme ich nie wieder.“ Mit einem Lächeln fügte er an: „Und wer einen bunten Vogel bestellt, der bekommt auch einen bunten Vogel.“

 

Der Führungsebene von Mangels & Mau mit Andreas Mau, Heinrich Hopp und Tristan Mau lag besonders das Thema Ausbildung sehr am Herzen. „Hier müssen Möglichkeiten geschaffen werden, Jugendliche mit dem Status eines ehemaligen Hauptschulabschlusses wieder vermehrt ins Boot zu bekommen. Beispielsweise mit dem kleinen Gesellenbrief“, erläuterte Tristan Mau. Claus Ruhe Madsen dazu: „Es muss sich lohnen, arbeiten zu gehen. Wir dürfen niemanden zurücklassen und müssen junge Menschen vom Handwerk überzeugen.“

 

Insgesamt zeigte sich der Wirtschaftsminister von der Unternehmensstruktur in Schleswig-Holstein beeindruckt. „Wir stehen vor einer schweren Krise“, erklärte Claus Ruhe Madsen, aber er erlebe nahezu täglich Unternehmen, geführt von leistungsstarken Familien, die nicht jammern, sondern die Zusammenhalt vorleben und gemeinsam anpacken. „Es ist stark zu sehen, was in unserem Land passiert. Ich bin stolz auf Schleswig-Holstein“, so Claus Ruhe Madsen, bevor es ihn zu seiner nächsten Station zog. (mg)


UNTERNEHMEN DER REGION

Meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage