Petra Remshardt

Zuschüsse für Urlaub mit der Familie

Schleswig-Holstein. Keine Termine, viel Natur und Zeit füreinander - Urlaub ist für viele Familien eine willkommene Gelegenheit, um Kraft zu tanken und die leeren Akkus wieder aufzuladen. Um auch Familien mit geringem Einkommen das Reisen zu ermöglichen, gewährt das Land Schleswig-Holstein seit 2017 Zuschüsse für finanziell schwache oder kinderreiche Familien, die gemeinsam mit ihren Kindern einen kindgerechten Familienurlaub verbringen möchten.
Bezuschusst werden Familien, Alleinerziehende, Lebensgemeinschaften mit mindestens einem Kind. Je Kind und Elternteil beziehungsweise Lebenspartner werden pro Tag bis zu 15 Euro gezahlt. Der Zuschuss darf maximal 65 Prozent der Urlaubsausgaben betragen. Gefördert werden Geringverdiener, ALG-2 beziehungsweise Wohngeldbezieher, Personen, die einen Kinderzuschlag nach dem Bundeskindergeldgesetz oder Unterstützung nach dem Asylbewerberleistungsgesetz erhalten.
Die Familie entscheidet selber, ob sie Ferien in einer Jugendherberge, auf dem Bauernhof, Campingplatz oder in einer Familienferienstätte verbringen will. Familienurlaube können für die Dauer von mindestens 5 Tagen und maximal 14 Tagen (inklusive An- und Abreise) bezuschusst werden.
Bei Interesse oder Fragen bitte an das Familienzentrum Neustadt, eine Einrichtung des Deutschen Kinderschutzbundes Kreisverband Ostholstein e.V., wenden unter der Tel. 04561/5248183 oder per E-Mail an notfallbetreuung@kinderschutzbund-oh.de oder persönlich an Susanne Relling, Rosengarten 10 in Neustadt. (red)


UNTERNEHMEN DER REGION