Petra Remshardt

Eröffnung eines Corona Schnelltest Zentrums

Bilder
Joachim Nitz (Tourismusdirektor Timmendorfer Strand Niendorf), André Rosinski (Vorstand Tourismus-Agentur Lübecker Bucht), Bettina Schäfer (Bürgermeisterin Scharbeutz), Jörn Eckert (Vorsitzender des Sozialausschusses der Gemeinde Timmendorfer Strand), Melanie Puschaddel-Freitag (amtierende Bürgermeisterin Timmendorfer Strand), Dr. Wulf Drewes, Kay Klindwort (Klindwort Apotheke), Marco Graupner (Medical Klindwort) (v. lks.).

Joachim Nitz (Tourismusdirektor Timmendorfer Strand Niendorf), André Rosinski (Vorstand Tourismus-Agentur Lübecker Bucht), Bettina Schäfer (Bürgermeisterin Scharbeutz), Jörn Eckert (Vorsitzender des Sozialausschusses der Gemeinde Timmendorfer Strand), Melanie Puschaddel-Freitag (amtierende Bürgermeisterin Timmendorfer Strand), Dr. Wulf Drewes, Kay Klindwort (Klindwort Apotheke), Marco Graupner (Medical Klindwort) (v. lks.).

Timmendorfer Strand. Im Kurmittelhaus Timmendorfer Strand hat am Montag das erste Corona Schnelltest Zentrum für alle Einwohner*innen der Region um die Lübecker Bucht eröffnet.
In Kooperation mit der Klindwort Apotheke, den Gemeinden Timmendorfer Strand und Scharbeutz sowie der Tourismus-Agentur Lübecker Bucht (TALB) koordiniert die Timmendorfer Strand Niendorf Tourismus GmbH (TSNT) dieses Angebot für die beiden Orte und gleichermaßen für Sierksdorf und Neustadt, die wie Scharbeutz zur TALB-Region gehören. Für die aktuelle Situation und auch im Hinblick auf die bevorstehende Saison wird mit dem Schnelltest Zentrum eine weitere Maßnahme zur Sicherheit der Bürger*innen, Zweitwohnungsbesitzer, beruflich Reisenden und nach Aufhebung des touristischen Reiseverbotes auch für Urlauber in der Lübecker Bucht umgesetzt. Die amtierende Bürgermeisterin aus Timmendorfer Strand, Melanie Puschaddel-Freitag, Bettina Schäfer, Bürgermeisterin der Gemeinde Scharbeutz, wie auch der Sierksdorfer Bürgermeister, Udo Gosch, und Mirko Spieckermann, Bürgermeister der Stadt Neustadt, begrüßen das Angebot für mehr Sicherheit in der Region.
Das Corona Schnelltest Zentrum befindet sich im Kurmittelhaus am Kurpark 12 und ist zunächst jeweils montags, mittwochs und freitags von 8 bis 12 Uhr geöffnet. Um die Kontakte so gering wie möglich zu halten, sind Terminreservierungen zur Durchführung eines Schnelltestes ausschließlich online unter https://www.corona-schnelltest-timmendorfer-strand.de/ oder https://www.corona-schnelltest-scharbeutz.de/ möglich. Darüber hinaus können Anmeldungen zur Testung aber auch über die Tourist-Info Tel. 04503/35770 koordiniert werden.
Im Kurmittelhaus selber steht ein Team ausgebildeter, medizinischer Mitarbeiter des Deutschen Roten Kreuzes für die Durchführung des Tests sowie weiteres Personal zur Laboration und schließlich Online-Weitergabe des Ergebnisses zur Verfügung.
Die verwendeten Tests kosten 29 Euro und werden vom Paul-Ehrlich-Institut für diese Zwecke ausdrücklich empfohlen, denn sie haben die höchste Sensitivität und Spezifität.
„Ziel ist es, diejenigen Einwohner*innen der Region zu erreichen, die sich bezüglich einer möglichen Infektion mit dem Corona-Virus unsicher sind“, erläutert Melanie Puschaddel-Freitag, amtierende Bürgermeisterin der Gemeinde Timmendorfer Strand die Motivation für das Testzentrum. „Ebenfalls sind Betriebe angesprochen, die möglicherweise positive Fälle in der Belegschaft haben und sicher gehen wollen, dass es keine weiteren Fälle gibt.“
„Wir freuen uns, dass wir im engen Schulterschluss mit unserer direkten Nachbargemeinde Timmendorfer Strand dieses Testkonzept gemeinsam für unsere Bürger*innen umsetzen können“, schließt sich Bettina Schäfer, Bürgermeisterin der Gemeinde Scharbeutz an: „Grundsätzlich eint uns alle der Gedanke und die Hoffnung möglichst bald ein gewisses Maß an Normalität und für alle Leistungsträger, wieder verlässliche Arbeitsaussichten herzustellen.“
Auch die Relevanz für das Wiederhochfahren des Tourismus in der gesamten Region spielt eine ausschlaggebende Rolle im Zusammenhang mit dem Corona Schnelltest Zentrum: „Derzeit ist es noch nicht absehbar, inwiefern das Tourismusgeschäft 2021 beispielsweise für Übernachtungen von Gästen aus Risikogebieten oder für die Teilnahme an Veranstaltungen von den Behörden reglementiert wird“, erklären Joachim Nitz, Tourismusdirektor von Timmendorfer Strand Niendorf und André Rosinski, Vorstand der Tourismus-Agentur Lübecker Bucht. „Wir möchten daher mit dem Testzentrum auch auf diese eventuellen Auflagen vorbereitet sein.“
Der niedergelassene Apotheker Kay Klindwort betreibt mit seiner Frau bereits seit Dezember ein Testzentrum in Lübeck: „Wir haben dort bisher bereits knapp 80 Infektionsketten erfolgreich unterbrochen - nahezu alle asymptomatisch - und Menschen in die Quarantäne gesendet sowie deren Kontakte nachverfolgt“, berichtet der Apotheker im Rahmen der Eröffnung des Testzentrums im Kurmittelhaus. „Wir sind von dem Konzept überzeugt und stehen in enger Abstimmung mit dem hiesigen Gesundheitsamt und den Ärzten.“
Fakten zum Testen:
Der gesamte Testablauf dauert nicht länger als circa 5 Minuten. Die Ergebnis-Einsicht erfolgt über die doctorbox app oder über die Internetseite https://www.doctorbox.de/schnelltest circa 30 Minuten nach dem Abstrich. Bei positivem Ergebnis erfolgen eine direkte Kontaktaufnahme sowie eine Meldung an das Kreisgesundheitsamt durch die Betreiber des Testzentrums. Die Kosten für den Test belaufen sich auf 29 Euro, diese Kosten können bei Terminreservierung über paypal bezahlt werden oder im Kurmittelhaus direkt per EC Karte
- wenn ein sogenanntes Attest benötigt wird, also eine Bescheinigung/ Zertifikat, dass ein Schnelltest durchgeführt wurde, welcher im besten Fall negativ ist, kostet dies 5,90 Euro zusätzlich. Diese Möglichkeit kann bereits bei der online-Terminreservierung unter corona-schnelltest-timmendorfer-strand.de mit angeklickt werden. (red)


UNTERNEHMEN DER REGION